VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: The Green Mile

The Green Mile (1999)

In Rückblenden erzählt Paul Edgecomb seiner Freundin Elaine Connelly, was seiner Zeit, vor mehreren Jahrzehnten, auf dem Death Row, am Cold Mountain Strafgefängnis geschah...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 9 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Als Wachtmeister war es Edgecombs Aufgabe auf eine Gruppe von Mördern aufzupassen, die auf ihren letzten Gang über der sogenannten "Green Mile" - dem Linolium-Streifen auf dem Flur, welcher von den Zellen zum elektrischen Stuhl führte - warteten.
Der Süden Amerikas war zu jener Zeit geprägt von der wirtschaftlichen Depression, aus dem häufig Armut und Kriminalität resultierten.
Und manche dieser Verbrechen waren derart brutal und grausam, dass selbst die Mitgefangenen nichts mit dem Täter zu tun haben wollten. Einer dieser Schwerverbrecher war John Coffey, den Edgecomb auf seinem Weg zur Todeszelle kennenlernte. Über die Jahre hatte der Wächter einige Kriminelle auf dem "grünen Pfad" begleitet. Aber niemals zuvor war ihm jemand wie John Coffey begegnet - ein kräftig gebauter schwarzer Mann, der des Mordes an zwei neun Jahre alte Kinder verurteilt worden war. Entgegen seinem Aussehen, seiner Größe und Stärke - die zeigten, dass er durchaus in der Lage war, jemanden töten zu können - war Coffey ein sehr ängstlicher, schüchterner Mensch. Und hinter seiner einfachen, naiven Natur schien Coffey über eine übernatürliche Gabe zu verfügen. So begann Edgecomb, an Coffeys Schuld zu zweifeln, und sich zu fragen, wer tatsächlich den grausamen Mord an den beiden Mädchen verübt haben könnte. Und wie sich bald herausstellen sollte, könnte Paul Edgecomb mit seinen Vermutungen über Coffeys Unschuld recht gehabt haben...

FilmkritikKritik anzeigen

Ob einen ein Film packt und mitreisst oder ob man als Zuschauer auf Distanz gehalten und somit früher oder später gelangweilt wird, das stellt sich in der Regel in den ersten fünf Minuten heraus. Im vorliegenden Fall "The Green Mile", der zweiten Regiearbeit des vormaligen Drehbuchautors Frank Darabont, wird man von der ersten Minute an von einer geradezu magischen (hier durchaus wörtlich zu [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1999
Genre: Drama
Länge: 188 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 10.02.2000
Regie: Frank Darabont
Darsteller: James Cromwell, David Morse,
Verleih: United International Pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Für New Yorks Kritiker der beste Film des Jahres
News
"Traffic" auf der Überholspur
Drogendrama für New York Film Critics Circle bester Film des Jahres





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.