Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Blue Note - A Story of modern Jazz
Blue Note - A Story of modern Jazz

Blue Note - A Story of modern Jazz (1996)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Namen wie Art Blakey, Dexter Gordon, Ron Carter, Herbie Hancock oder Thelonious Monk stehen für das große Zeitalter des Jazz. Aber wer kennt Alfred Lion und Frank Wolff, die all diese Künstler mit Ihrem "Blue Note"-Label betreuten? Die beiden aus Nazi-Deutschland emigrierten Juden haben eine amerikanische Kunstform "entdeckt", die bis dato im Mainstream-Amerika wenig ernsthafte Aufmerksamkeit bekam: Die Jazzmusik. Ohne Geld oder Verbindungen und ohne richtig Englisch zu können, begannen Alfred Lion und Frank Wolff, die Musik praktisch unbekannter Künstler aufzunehmen, und folgten dabei ihrem eigenen Geschmack und Urteil. Heute liest sich die Liste dieser Künstler wie ein "Who is Who" des Jazz. Der Film erzählt die Geschichte des Plattenlabels und die Geschichte des modernen Jazz. Musiker, Freunde und Partner und Fans der "Blue Note"-Aufnahmen kommen zu Wort und lassen eine Ära amerikanischer Kulturgeschichte wiederaufleben.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1996
Genre: Dokumentation
Länge: 92 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 16.04.1998
Regie: Julian Benedikt
Verleih: Salzgeber & Co




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.