Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Hans im Glück (1998)

Deutscher Kinderfilm nach dem Märchen der Gebrüder GrimmUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Hans ist schon sieben Jahre von zu Hause fort. Er war bei einem Müller in die Lehre gegangen, dieser gab ihm, als sich Hans auf den Heimweg machte, als Lohn einen Goldklumpen. Schwitzend schleppt Hans seinen Goldklumpen. Da er müde vom Tragen ist, läßt er sich auf einen Tausch ein, dem ihn ein Reiter vorschlug: Goldklumpen gegen Pferd. Doch das Pferd will nicht so richtig traben bis es plötzlich losschießt und Hans zwischen den Hörnern einer Kuh landet.

Für Hans heißt es: Pferd gegen Kuh. Doch statt Milch erntet er nun Kuhfladen. Ein Metzger kommt mit einem Ferkel vorbei: Das wär's, denkt Hans: eine Schweinezucht. Er tauscht: Kuh gegen Schwein. Dann gerät er an die Gänsediebin, die behauptet, daß sein Ferkel gestohlen sei, also: Ferkel gegen Gans, später trifft er noch den Scherenschleifer: Gans gegen Schleifsteine, diese stürzen in den Brunnen, und er kommt mit leeren Händen bei den Eltern an...

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1998
Genre: Kinderfilm
Länge: 70 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 01.04.1999
Regie: Rolf Losansky
Darsteller: Andreas Bieber als Hans, Walfriede Schmitt als Mutter, Günter Naumann als Vater
Verleih: Progress Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.