VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Clip Cult Vol. 1: Exploding Cinema
Clip Cult Vol. 1: Exploding Cinema

Clip Cult Vol. 1: Exploding Cinema (1999)

Experimentalfilm, der komplett auf Videoclips zusammengestellt wurdeUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


MTV hat sich schon seit geraumer Zeit von dem rein illustrativen Stil ihrer Videoclips abgeseilt. Die dort gezeigten Clips gelten bereits als kleine Filmode, die wie ihre großen Brüder als `Kunstwerke` gehandelt werden.

Nun sollen diese musikalischen Kurzfilme endlich auch auf Breitwand bestaunt werden können:
Ein komplett mit Videoclips ausgestatteter Kinofilm, das ist CLIP CULT VOL. I - und die Gruppe der Macher, die selbstverständlich größtenteils aus Musikern besteht, hat sich mit diesem Experiment wahrlich einen Traum erfüllt: Aus den besten Musikclips der größten Interpreten wurde eine Auswahl getroffen, die in ihrer Gesamtheit ein garantiert oscarverdächtiges Werk darstellt.

Mit von der Partie sind u.a.: "All Is Full Of Love" von Björk, "Window Licker" von Aphex Twin, "Elektrobank" von The Chemical Brothers und "Da Funk" von Daft Punk

FilmkritikKritik anzeigen

Ein gänzlich verwaistes Revier des Kinos betritt diese ungewöhnliche Zusammenstellung von Rapid Eye Movies. Als lange überfällige Brücke zwischen hehrer Kunst und versiertem Zeitgeist zeichnen sich zwölf subjektiv ausgewählte Musikvideos aus. Der ambitionierte Kölner Verleih zeigt Courage: Er schafft ganz selbstbewusst ein aufregendes Forum für elektronische Musik und Videokunst – auf großer [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Japan, Großbritannien, USA, Deutschland
Jahr: 1999
Genre: Experimentalfilm
Länge: 66 Minuten
Kinostart: 30.09.1999
Regie: Hiroyuki Nakano, Chris Cunningham, Mark Adcock, Kojo Morimoto
Darsteller: Sqare Pusher, Autechre, Ken Ishii
Verleih: Rapid Eye Movies




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.