Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Der (wirklich) allerletzte Streich der Olsenbande
Der (wirklich) allerletzte Streich der Olsenbande
© Arsenal

Der (wirklich) allerletzte Streich der Olsenbande (1998)

Olsen Banden

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 10 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Ein gefährlicher roter Koffer mit der Aufschrift "Wandenberg" taucht in Kopenhagen auf - gefährlich deshalb, weil er Unterlagen über weltweiten Schwindel und Korruption enthält, deren Veröffentlichung einen Riesenskandal verursachen würde. Oberstaatssekretär Hallandsen vom Justizministerium wird mit der - natürlich völlig diskreten und inoffiziellen - Vernichtung des Koffers beauftragt. Als echter Beamter schiebt er den Auftrag an Abteilungslieter Holm-Hansen weiter. Während der die Aktion in den Sand setzt, taucht Egon Olsen im Fernsehen auf.

Seit 1981 Insasse einer Nervenheilanstalt, soll der altvertraute Ganove in einer Talk-Show als einsamer, abgeschobener Alter vorgeführt werden. Doch als Egon auf dem Weg zur Toilette in den Studios von Nordisk Film auf seine alten Klamotten stößt, erwacht er mit Melone und Zigarre zu quasie neuem Leben. Und da ist auch schon sein alter Kumpel Benny zur Seite, der ihm im Fernsehen gesehenhat und natürlich hofft, daß Egon einen neuen Plan hat.

Vor 17 Jahren zerbrach die Olsenbande. Reich und glücklich ist keiner von ihnen geworden: Benny arbeitet schwarz in einem Taxi-Unternehmen, Egon wurde in seiner Irrenanstalt als wissenschaftliches kriminelles Objekt untersucht und Kjeld, bei dem sie sich nun alle drei wiedersehen, ist im Pflegeheim gelandet. Er sitzt im Rollstuhl und spielt seiner Freundin Ruth neben manchem Lied am Klavier auch den reichen Mann vor.

Als Olsenbande endlich wiedervereint, geht es schnell zur Sache: Egons neuer Plan. Er will die englischen Kronjuwelen stehlen, doch der Plan dazu, zu wissenschaftlichen Zwecken konfisziert, befindet sich dummerweise im Institut für theoretische Kriminalität - gut verwahrt in einem Franz-Jäger-Safe....

Bildergalerie zum Film

Der (wirklich) allerletzte Streich der Olsenbande

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Dänemark
Jahr: 1998
Genre: Komödie
Länge: 98 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 18.11.1999
Regie: Erik Balling
Darsteller: Ove Sprogoe als Egon Olsen, Morten Grunwald als Benny Frandsen, Poul Bundgaard als Kjeld Jensen
Verleih: Arsenal

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Kein Bild vorhanden :(
News
Olsen-Bande dreht weiter
Dänische Olsen-Bande dreht auch nach Tod von Hauptdarsteller weiter
Kein Bild vorhanden :(
News
Poul Bundgaard ist tot
Schauspieler bei Dreharbeiten zu Film über Olsen-Bande gestorben
Kein Bild vorhanden :(
News
Der letzte Coup der Olsenbande
Das dänische Ganoven-Trio kehrt noch einmal zurück auf die Leinwand





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.