Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Sertschawan (1992)

Mit den Bildern der Opfer im Gedächtnis, die 1988 bei einem irakischen Giftgasangriff auf die Stadt Halabja ums Leben kamen, besuchen die Filmemacher vertriebene Kurden im Iran. "Bacherbi sertschawan" - Willkommen bei meinen Augen.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Mit den Bildern der Opfer im Gedächtnis, die 1988 bei einem irakischen Giftgasangriff auf die Stadt Halabja ums Leben kamen, besuchen die Filmemacher vertriebene Kurden im Iran.
"Bacherbi sertschawan" - Willkommen bei meinen Augen. Mit diesen Worten wurden die Schweizer Dokumentarfilmer von den Kurden der iranischen Provinz Westaserbaidschan empfangen; die diesen Gruss wiederrum mit ihrem Film erwiderten.
Ein eindringlicher, manchmal schockierender Dokumentarfilm, der Einblicke in das Leben eines verfolgten Volkes eröffnet und gerade dadurch, dass er im Ton so verhalten bleibt, tiefe Betroffenheit auszulösen vermag.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz
Jahr: 1992
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 27.01.2000
Regie: Hans Stürm, Beatrice Michel
Verleih: Subiaco




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.