VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Null Uhr Zwölf

Null Uhr Zwölf (2001)

Bernd Michael Lade nimmt "Die üblichen Verdächtigen" für seinen deutschen Krimi in Anspruch - und scheitert ehrenvoll. Atmosphäre und Darsteller sind stimmig, aber die Handlung um fünf Verdächtige eines Raubüberfalls wird zu undurchsichtig...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Fünf Leben,ein Ereignis: Der Überfall auf einen Geldtransporter (Beute: 30 Millionen). Fünf Menschen um 0 Uhr 12 auf einem U-Bahn-Gleis:
Frank, der Spieler; Marie, die Programmiererin; Martin, der phlegmatische Reinigungsgerätevertreter; Jonas, Taxifahrer und ehemaliger Kriegsphotograph; Kathrin, Kellnerin und alleinerziehende Mutter zweier Töchter.
Nach dem Verhör auf dem Kommissariat: Die fünf Ermittler können sich nicht einigen. Waren sie's oder waren sie's nicht?

Bildergalerie zum Film

Null Uhr ZwölfNull Uhr Zwölf

FilmkritikKritik anzeigen

Bernd Michael Lades Film kann sich das Verdienst ans Revers heften, die komplette, in Düsseldorf versammelte Journalistenschar mit dem Rätsel zurückgelassen zu haben, welche Handlung er hat. Selbst wenn man die Angehörigen der schreibenden Zunft für nur durchschnittlich intelligente Menschen hält, wird man zu dem Schluss kommen, dass das ungewöhnlich ist. Die Wahl des Genres, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2001
Genre: Krimi
Länge: 92 Minuten
Kinostart: 06.12.2001
Regie: Bernd Michael Lade
Darsteller: Dieter Landuris, Isabella Parkinson, Meret Becker
Verleih: Concorde

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.