VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Moro No Brazil (2002)

Mika Kaurismäki präsentiert in seinem Dokumentarfilm die verschiedenen Musikrichtungen und -künstler Brasiliens...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Moro no Brasil - "Ich lebe in Brasilien". Vor gut zehn Jahren fand Mika Kaurismäki in Brasilien eine zweite Heimat. Mit diesem Film taucht der finnische Regisseur in die überbordende musikalische Vielfalt Brasiliens ein. Auf einer 4000 Kilometer langen Entdeckungsreise durch das Land trifft er Musiker, Sänger und Tänzer der unterschiedlichsten Stilrichtungen jenseits von Samba und Bossa Nova. Kaurismäki lässt in seinem ersten dokumentarischen Film diesen Reichtum für sich selbst sprechen - unter anderem durch die Erzählungen der Menschen und ihre gegensätzlichen Musikstile.

Bildergalerie zum Film

Moro No BrazilMoro No Brazil

FilmkritikKritik anzeigen

Ein kühler Finne entdeckt das heiße Brasilien. Mit diesem Klischeesatz ist Mika Kaurismäkis Musikdokumentation über die Straßenmusik des südamerikanischen Landes recht gut beschrieben. In einem Prolog erzählt Kaurismäki wie er als junger Mann eine LP gegen eine Platte mit brasilianischer Musik tauschte, woraufhin er den Plan schmiedete, ins Land am Zuckerhut auszuwandern. Das Unternehmen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Brasilien, Finnland
Jahr: 2002
Genre: Dokumentation
Länge: 105 Minuten
Kinostart: 21.02.2002
Regie: Mika Kaurismäki
Darsteller: Quincas, Mají Molí, Grupo Fleìtwtxya
Verleih: Movienet




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.