VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Feuer, Eis und Dosenbier (2001)

Zwei Zivis müssen ein Alpenparadies vor einem bösen Investor retten. Ballermann-Humorigkeit aus Deutschland ohne Rücksicht auf Verluste. Alle Gags des Farrelly Brothers-Zeitalter werden hier recyclet, zu wenige sind gut...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Türlich und Josch sind mächtig stolz darauf, die faulsten Zivildienstleistenden des Ruhrgebiets zu sein. Weil sie ihren Krankenwagen zu lässig fahren, wird ihnen wegen Fahrlässigkeit gekündigt – sie riskieren, zum Wehrdienst eingezogen zu werden. Gerade noch rechtzeitig desertieren sie ins österreichische Skiparadies Ischgl, wo Türlich einst auf der Alm bei seiner großen Liebe Heidi und dem alten Öhi aufgewachsen ist.Der amerikanische Industriemagnat Tronald Dump will dem Öhi seinen Berg abkaufen, um dort einen Fun-Park zu errichten. Weil der Alte sich hartnäckig weigert, besticht Dump dessen Erben Türlich mit reichlich Bier und Babes. Josch und Türlich lassen sich von dem verlockenden Angebot blenden, verscherzen sich damit aber Heidis Gunst und sind bald auch untereinander heillos zerstritten. Dump nutzt das aus – sein skrupelloser Plan sieht vor, den Öhi-Berg zu sprengen, um Platz für sein Plastikreich des Bösen zu schaffen...

Bildergalerie zum Film

Feuer, Eis und DosenbierFeuer, Eis und Dosenbier

FilmkritikKritik anzeigen

Der Starttermin für diese Prollkomödie hätte nicht besser gewählt sein können. Die Olympischen Winterspiele in Salt Lake City machen - über die aktuelle Skisaison hinaus - Lust auf schneebedeckte Berge, Wintersport und eventuell auch eben diesen Film. Darüber hinaus startet zeitgleich die Neuverfilmung von Johanna Spyris Kinderbuchklassiker "Heidi". Eine Geschichte, die dem Film [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2001
Genre: Komödie
Länge: 83 Minuten
Kinostart: 21.02.2002
Regie: Mathias Dinter
Darsteller: Axel Stein, Herbert Fux, Eva Habermann
Verleih: Warner Bros.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.