Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Naqoyqatsi

Naqoyqatsi (2002)

Nach KOYAANISQATSI und POWAQQATSI beschließt Regisseur Godfrey Reggio mit diesem Film seine Qatsi-Triologie über die rasante technische Entwicklung und Globalisierung, sowie deren mögliche Konsequenzen...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


NAQOYQATSI lässt die Kraft von Bildern und Musik verschmelzen, um in das Herz des pulsierenden, global-vernetzten 21. Jahrhunderts einzutauchen. Faszinierende Bilder des täglichen Lebens, die digital verändert wurden, strömen synchron über die Leinwand mit den hypnotisierenden Kompositionen von Philip Glass u.a. interpretiert durch den Cellisten Yo-Yo Ma.
Trotz der nonverbalen Natur des Films ist der beabsichtigte Effekt der futuristisch, computer-verfremdeten visuellen Struktur, dass die Menschen über das sprechen, was durch die heutige Technik alles verändert wird: Medien, Kunst, Unterhaltung, Sport, Politik, Medizin, Kriegsführung, Ethik, Natur, Kultur und die Gesamtheit der menschlichen Zukunft.

Bildergalerie zum Film

NaqoyqatsiNaqoyqatsiNaqoyqatsiNaqoyqatsiNaqoyqatsiNaqoyqatsi

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2002
Genre: Dokumentation
Länge: 89 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 10.07.2003
Regie: Godfrey Reggio
Darsteller: Belladonna, Marlon Brando, Elton John
Verleih: Buena Vista

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Trailer
Trailer





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.