VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Im toten Winkel - Hitlers Sekretärin (2001)

Doku: Zuhören kann spannend sein: Hitlers Sekretärin Traudl Junge erzählt in diesem nüchternen österreichischen Dokumentarfilm aus ihrem Leben im Dritten Reich und danach. Ein wichtiges Zeitdokument über die unpolitische Naivität von Mitläufern...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In dieser Dokumentation spricht die 81jährige Traudl Junge erstmals vor der Kamera über ihr Leben. Sie war von Herbst 1942 bis zum Zusammenbruch der Naziherrschaft die Privatsekretärin von Adolf Hitler. Sie arbeitete mit ihm in der Wolfschanze, am Obersalzberg, im Sonderzug und zuletzt im Führerbunker der eingekesselten Hauptstadt. Sie war es auch, der Hitler sein Testament diktierte. André Heller ist es durch Vermittlung der Autorin Melissa Müller im Frühjahr 2001 gelungen, Traudl Junge von der Sinnhaftigkeit der Aufzeichnung ihrer einzigartigen Erinnerungen, aber auch Verstörungen und Selbstreflexionen zu überzeugen. 56 Jahre nach Kriegsende offenbart sich eine wesentliche Augen- und Ohrenzeugin, deren Erfahrungen sie zu einer wütenden Gegnerin des Nationalsozialismus werden ließen.

Bildergalerie zum Film

Im toten Winkel - Hitlers SekretärinIm toten Winkel - Hitlers Sekretärin

FilmkritikKritik anzeigen

Eine attraktive 81jährige Frau mit klarem Gesicht und Lippenstift sitzt in ihrem modernen Schwabinger Zimmer und erzählt die Geschichte des 20. Jahrhunderts, ihre eigene Geschichte. Da kommt plötzlich Mussolini zu Besuch. Familie Göbbels zieht in den Führerbunker... Seltsam, wenn jemand über Hitler wie über einen normalen Menschen, einen guten Bekannten, einen Chef spricht - persönliche Macken, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2001
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 02.09.2004
Regie: Othmar Schmiderer, André Heller
Verleih: Piffl Medien




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.