Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Die Entdeckung des Himmels (2001)

The Discovery of Heaven

Drei Menschen werden zum Spielball eines teuflischen, göttlichen Plans. Gott will seine Gesetzestafeln zurück, um seinen Vertrag mit der missratenen Menschheit zu lösen. Werden sie das Spiel durchschauen? Können, dürfen sie den Plan durchkreuzen?User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Gott hat die missratene Menschheit aufgegeben und sich entschlossen seinen mit ihrem Stellvertreter Moses geschlossenen Bund zu brechen. Um das zu ermöglichen, muss der Vertrag mit Moses, die Steintafeln mit den Zehn Geboten, von den Menschen an den Himmel zurückgegeben werden. Ein junger Engel wird beauftragt das Vorhaben auszuführen. Aber er darf nicht einfach auf die Erde gehen und die Gebote zurückholen - er braucht einen Menschen, der in der Lage ist, den Bund zu finden und bereit, ihn dem Himmel zurück zu geben. Um diesen Gesandten zu überzeugen bedarf es aufwendiger Vorbereitungen und weil die Zeit drängt, wird dem jungen Engel der alte Haudegen Gabriel zur Seite gestellt. Der junge Engel erarbeitet einen genialen und gleichzeitig gnadenlosen Plan um sein Ziel zu erreichen.
Es beginnt damit das zwei Männer sich vermeintlich zufällig treffen. Der eine ist Onno Quist, ein exzentrischer Altphilologe und Sohn eines ehemaligen Premierministers. Der andere ist Max Delius, Mathematiker und Astrophysiker. Als Sohn eines überzeugten Nazis der nach dem Krieg als Kollaborateur hingerichtet worden war und einer Jüdin, die Max Vater hat deportieren lassen, hat Max mit einer traumatischen Familiengeschichte zu ringen, von der er sich mit einer manischen Sucht nach Frauenbekanntschaften ablenkt.
Onno und Max werden Freunde. Zusammen lernen sie eine junge Musikerin kennen Ada und verlieben sich beide in sie. Zuerst erliegt Ada Max'vielfach erprobtem Charme. Auch für den unsteten Max beginnt mit Ada ein neuer Abschnitt in seinem Beziehungsleben. Sie ziehen zusammen. Am Todestag seines Vaters hat Max einen Zusammenbruch. Onno kann ihn davon überzeugen, dass es für Max dringend notwendig ist, sich seiner Familien-Geschichte zu stellen.

Bildergalerie zum Film

Die Entdeckung des HimmelsDie Entdeckung des Himmels

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Niederlande, Großbritannien
Jahr: 2001
Genre: Drama
Länge: 132 Minuten
Kinostart: 19.12.2002
Regie: Jeroen Krabbé
Darsteller: Stephen Fry, Viv Weatherall, Harry Landis
Verleih: Schwarz-Weiss Filmverleih




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.