Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Angel-A

Angel-A (2005)

Schwarzweißdrama von Luc Besson: Eine geheimnisvolle Frau hilft einem marokkanischen Verlierer in Paris, Schulden bei einem Gangsterboss abzuzahlen...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


André (Jamel Debbouze) kann sich nicht mehr auf die Straße trauen. Zu lange hat sich der kleinwüchsige Marokkaner mit seinen Gaunereien durchs Leben geschlagen, jetzt ist die Geduld seiner Gläubiger endgültig am Ende. Was tun? André sieht nur noch eine Lösung: die Seine. Doch gerade als er sich von einer Brücke ins Wasser stürzen will, entdeckt er auf der Brüstung eine Frau (Rie Rasmussen), die offensichtlich das Gleiche vorhat. Als sie tatsächlich springt, zögert André keine Sekunde und rettet sie. Die schöne Angela mit den endlos langen Beinen heftet sich fortan wie eine Klette an den glücklosen André, und wie durch ein Wunder scheint sich seine Pechsträhne plötzlich ins Gegenteil zu wandeln.
Könnte seine Begegnung mit der geheimnisvollen Blondine, seinem rettenden Engel, am Ende gar kein Zufall gewesen sein?

Bildergalerie zum Film

Angel-AJamel Debbouze (André), Rie Rasmussen (Angela)  TOBIS FilmRie Rasmussen, Jamel Debbouze  TOBIS FilmJamel Debbouze, Gilbert Melki (Franck)  TOBIS FilmRie Rasmussen, Jamel Debbouze  TOBIS FilmRie Rasmussen, Jamel Debbouze  TOBIS Film

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2005
Genre: Drama
Länge: 91 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 25.05.2006
Regie: Luc Besson
Darsteller: Jamel Debbouze, Rie Rasmussen, Gilbert Melki
Verleih: Tobis Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.