Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Reine Formsache

Reine Formsache (2006)

Deutsche Komödie: ...muss man heiraten, um glücklich zu sein – oder sich scheiden lassen?Drei Paare kämpfen mit BeziehungsfrustUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Muss man heiraten, um glücklich zu sein - oder sich scheiden lassen? Nur ganz starke Naturen, gestählt im Beziehungskampf, erprobt in vielen Schlachten des Alltags, Meister in Ellbogen-, Kopfstoß- und anderen Nahkampftechniken, sind dieser Herausforderung gewachsen: der Ehe.
Für den passionierten Glücksspieler Felix (Marc Hosemann) ist die Ehe wie das Roulette – ein Spiel mit einer 50 prozentigen Gewinnchance. Leider sieht seine Ehefrau Pola (Christiane Paul) das ganz anders. Und so bestellt Pola den treulosen Gatten dorthin, wo überlicherweise die Romantik endet: zum Scheidungstermin in den Gerichtsaal. Aber die Würfel sind noch nicht gefallen, denn jetzt beginnt Felix, für seine Liebe zu kämpfen..
Aber Felix ist ein Mann mit Vergangenheit und die ist in seinem Fall nicht dunkel, sondern weizenblond und heißt Ada (Petra Schmidt-Schaller). Die zügellose Ada ist scharf wie eine Rakete und kann ihre Finger nicht von Felix lassen. Dummerweise ist sie auch die Freundin seines besten Freundes Wito (Oliver Korittke) und Wito hat ein aufbrausendes Temperament und ist grenzenlos eifersüchtig, was Felix schnell am eigenen Leib zu spüren bekommt.Auch aus der Ehe von Felix' Freunden Effi (Floriane Daniel) und Gustav (Bastian Pastewka), auf deren Hochzeit er Pola kennen gelernt hat, ist die Luft raus. Während Gustav heimlich von einem Abenteuer mit der drallen Supermarktkassiererin träumt, türmt sich bei Effi der Frust über ihr Hausfrauendasein ohne Höhepunkte.
Fast scheint es, als wäre keine Liebe von Dauer. Erst als Felix’ Vater (Michael Gwisdek) sich mit seiner Schusseligkeit und Paranoia in den alltäglichen Wahnsinn des Lebens der beiden Scheidungswilligen einmischt, nähern sich Pola und Felix langsam wieder an. Doch bis die drei Paare herausfinden, dass sie die große Liebe bereits gefunden haben, ist es noch ein langer Weg.

Bildergalerie zum Film

Felix (Marc Hosemann) kommt zum Scheidungstermin mit...r FilmAda (Petra Schmidt-Schaller) zwischen Felix (Marc...r FilmGustav (Bastian Pastewka) und seine Frau Effi...r FilmFelix (Marc Hosemann) besucht Ada (Petra...r FilmFelix  Geliebte Kristin (Idil Üner)  2006 Senator Film

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2006
Genre: Komödie
Länge: 96 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 13.04.2006
Regie: Ralf Huettner
Darsteller: Christiane Paul, Floriane Daniel, Oliver Korittke
Verleih: Senator Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.