VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Liebesleben
Liebesleben
© X Verleih AG, alle Rechte vorbehalten

Zum Video: Liebesleben

Liebesleben (2007)

Deutsch-israelisches Drama: Maria Schrader erzählt in ihrem Regiedebüt die obsessive Liebesgeschichte zwischen der jungen Jara und dem um viele Jahre älteren Arie. Nach dem
gleichnamigen Roman der israelischen Autorin Zeruya Shalev
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.4 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 7 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Eigentlich hat Jara (NETTA GARTI) alles: Sie ist glücklich verheiratet, hat beste Aussichten auf eine Karriere an der Universität, lebt in einer schönen Wohnung und kann sich auf ihre Familie verlassen, die trotz einiger Schwierigkeiten zusammenhält.
Doch als sie dem viele Jahre älteren Arie (RADE SHERBEDGIA) begegnet, einem Freund ihres Vaters, gerät ihre heile Welt vollkommen aus den Fugen: Sie verfällt seiner faszinierenden erotischen und widersprüchlichen Anziehungskraft. Neugierig und lebenshungrig wirft sie sich in den Strudel einer amour fou, die alle Dämme ihrer bisherigen Existenz niederreißt.
Dabei erkennt sie nicht nur, dass ihre Eltern (TOVAH FELDSHUH und STEPHEN SINGER) ein Geheimnis hüten, zu dem Arie der Schlüssel ist. Sondern auch, dass keine Liebe, kein Mann allein ihr Leben bestimmen dürfen...

Bildergalerie zum Film

Arie (Rade Sherbedgia) mit Jaras Vater (Stephen Singer)Jara (Netta Garti) und ihre Mutter (Tovah Feldshuh)Arie (Rade Sherbedgia) und Jara (Netta Garti) in AkkoArie (Rade Sherbedgia) und Jara (Netta Garti)Jara (Netta Garti) - LiebeslebenJara (Netta Garti) in 'Liebesleben'

FilmkritikKritik anzeigen

Kann man die Bildlichkeit der Worte in die Sprachlichkeit der Bilder zur völligen Zufriedenheit transformieren? Nein - Literatur lässt sich nur schwerlich “ver“filmen. Auch wenn die Schauspielerin Maria Schrader ("Aimée & Jaguar") in ihrem Regiedebüt die Irrungen und Wirrungen  von Liebe, Lust und Leiden, um Sex und Sehnsüchte, Vertrauen und Verrat in intensive Close-Ups bannt, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Israel
Jahr: 2007
Genre: Drama
Länge: 113 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 08.11.2007
Regie: Maria Schrader
Darsteller: Tovah Feldshuh, Rade Sherbedgia, Caroline Sihol
Verleih: X Verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.