Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Die Unzerbrechlichen

Die Unzerbrechlichen (2006)

Doku: Als die Glashütte Theresienthal im April 2001 Insolvenz anmeldet, geht eine Tradition des Glasmachens zu Ende, die mehr als ein halbes Jahrtausend zurückreicht. Doch die ehemaligen Mitarbeiter geben nicht auf...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


39 Jahre lang ist das Leben von Max Hannes mit der Kristallglasmanufaktur Theresienthal verbunden: Im Alter von 14 Jahren beginnt er hier seine Lehre als Glasschleifer, dann wird er Meister, schließlich Betriebsleiter.
Im April 2001 muß die Glashütte Insolvenz anmelden – es ist nur einer von 40.000 Firmenzusammenbrüchen in Deutschland im Jahr 2001. Für die Menschen in Theresienthal bedeutet der Konkurs das Ende einer Jahrhunderte alten Tradition des Glasmachens.Die Botschaft scheint klar: Für ein Unternehmen, das heute noch Produkte anbietet wie vor fünfhundert Jahren, gefertigt mit Methoden wie vor fünfhundert Jahren, ist in einem globalisierten Markt kein Platz mehr. Max Hannes und seine Kollegen reihen sich ein in das Heer der fünf Millionen Arbeitslosen.
Jahre nach der Insolvenz entdecken ein paar junge Idealisten die marode Glashütte im Bayerischen Wald für sich: Christoph Glaser, Mirjam Storim und die Eberhard von Kuenheim Stiftung sind überzeugt, dass nicht alles, was alt ist, deshalb auch wertlos sein muss. Sie glauben daran, dass selbst in Deutschland die Dinge in Bewegung kommen können, wenn die Menschen Veränderungen zulassen, wenn sie Mut fassen und endlich wieder ihre Phantasie einsetzen, um Neues zu wagen, anstatt nur dem Vergangenen nachzuhängen.Mit Max Hannes teilen sie einen Traum: In Theresienthal soll wieder Glas gemacht werden. Das beste in Deutschland.
Heute, im Sommer 2006, wird in Theresienthal nun schon wieder im zweiten Betriebsjahr Glas gemacht, glüht der Ofen wie in den fünfhundert Jahren davor. 18 Langzeitarbeitslose, die meisten von ihnen in einem Alter, in dem andere bereits an die Rente denken, haben wieder dauerhaft Arbeit gefunden. Sie nennen es "Das Wunder von Theresienthal".

Bildergalerie zum Film

Die Unzerbrechlichen  Salzgeber & Co. Medien GmbHDie Unzerbrechlichen Bildrechte   Eberhard von...rhoferDie UnzerbrechlichenBildrechte   Eberhard von...rhoferDie UnzerbrechlichenBildrechte   Eberhard von...rhofer

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2006
Genre: Dokumentation
Länge: 93 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 18.01.2007
Regie: Dominik Wessely, Marcus Vetter
Verleih: Salzgeber & Co

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.