Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder
Zum Video: Drachenzähmen leicht gemacht

Drachenzähmen leicht gemacht (2009)

How to train your Dragon

3D-Animation: Auf der Wikinger-Insel Berk gehört der Kampf gegen raffinierte Drachen zum Alltag gehört. So ist auch der schmächtige Teenager Hicks Feuer und Flamme für die Drachenjagd - und das obwohl er im Umgang mit Waffen zwei linke Hände hatUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 14 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Auf der kleinen Insel Berk, hoch oben im Norden, wird nicht lange gefackelt. Mordsstarke Wikinger müssen ihre Heimat vor wilden Drachen beschützen, die ihnen das Leben zur Hölle machen. Auch der schmächtige Teenager Hicks, Beiname „der Hüne“, ist Feuer und Flamme für die Drachenjagd – nur leider hat er im Umgang mit Waffen zwei linke Hände. Da sein Vater niemand Geringeres ist als Haudrauf „der Stoische“, Häuptling des Wikingerstammes und ein berühmter Drachenjäger, soll Hicks auf der Drachenschule nun auch die raue Kampfkunst der Wikinger erlernen. Doch ehe Hicks – der übrigens ein pfiffiger und begeisterter Tüftler ist – den gefürchteten Unterricht antreten kann, wird sein Dorf von einer wilden Drachen-Armada angegriffen. Das ist Hicks große Chance, einmal einen Drachen zu besiegen und die Ehre seines Vaters zu retten! Mit viel Mut und Köpfchen gelingt es ihm, einen „Nachtschatten“, eine der gefährlichsten Drachenarten, abzuschießen. Doch anstatt seinem Vater von seinem bemerkenswerten Fang zu erzählen, freundet sich Hicks mit dem Nachtschatten an. Es ist der Beginn einer Freundschaft, die vor allem Hicks Welt auf den Kopf stellt: Ein Wikinger, der einen Drachen zum Freund hat? Damit verstößt er gegen die Wikingerehre, die seinem Vater beim Donner von Thor über alles geht...

Bildergalerie zum Film

How to train your DragonDrachenzähmen leicht gemachtHow to train your DragonHiccup freundet sich mit dem verletzten Drachen Toothless ...Hiccup (JAY BARUCHEL) befriends Toothless, an injured Night ...Drachenzähmen leicht gemacht

FilmkritikKritik anzeigen

Kaum ein ordentlicher Fantasyfilm ohne die beschuppten und oft beflügelten Kameraden. Die Viecher, die ein wenig an Saurierverwandte erinnern und schon manch einem tollkühnen Recken den Garaus machten, verleihen dem Genre erst die richtige Würze. Ganz klassisch treten Drachen meist als fürchterliche feuerspeiende Bestien auf. Und ob in Legenden, in der Literatur oder im Film: Ihnen gebührt als [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2009
Genre: Animation, 3D
Länge: 98 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 25.03.2010
Regie: Dean Deblois, Chris Sanders
Links: www.drachenzaehmen-leicht-gemacht.de

Awards - Golden Globe 2011

  • Bester Animationsfilm

Awards - Oscar 2011Weitere Infos


ZusatzinformationAlles anzeigen

Der Nachtschatten:
Die seltenste und intelligenteste Drachenspezies zeichnet sich durch eine dunkle Hautfärbung und stechend gelbe Augen aus. Außerdem sind Nachtschatten relativ klein, [...mehr] haben einen mächtigen Brustkorb und einen kurzen Hals. Da sie von allen Drachenarten zudem über die größte Spannweite im Verhältnis zu ihrem Körper verfügen, können sie höher, schneller und länger fliegen als alle anderen. Und werden deshalb natürlich enorm beneidet.

Der Tödliche Nadder:
Von seiner wunderschönen Färbung sollte sich niemand täuschen lassen, denn der Tödliche Nadder ist sehr gefährlich. Er ist unberechenbar, aggressiv und jähzornig, was durch seine aufgeblasene Eitelkeit noch verschlimmert wird - man kann es sich vorstellen!

Der Riesenhafte Alptraum:
Die Königsklasse - weil sie schreckenerregender und drachenmäßiger aussieht als sonst eine bekannte Drachenart. Ihre stärkste Waffe: Kerosinfeuer. Das tut weh!

Der Gronckel:
Gronckel zeichnen sich durch einen widerstandsfähigen Körper und relativ kleine Flügel aus. Weil sie mit ihnen aber unglaublich schnell flattern können, sind sie in der Lage, rück- und seitwärts zu fliegen - und wer kann das schon?! Ihre Gegner zerschmettern sie mit ihrem keulenartigen Schwanz, oder sie benutzen ihren Schädel ganz einfach als Rammbock.

Der Wahnsinnige Zipper:
Der Wahnsinnige Zipper ist die ungewöhnlichste aller Drachenarten und sehr leicht zu erkennen: Man braucht nur nach zwei Köpfen Ausschau zu halten - und zwei Hälsen, die sich wie mit einem Reißverschluss zu einem vereinen lassen. Außerdem ist er der größte Drache mit den kleinsten Flügeln und hat zudem kurze Stummelbeinchen, weshalb er weder in der Luft noch am Boden besonders gut kämpfen kann. So ein Pech!

Der Schreckliche Schrecken:
Von allen bekannten Drachenspezies ist der Schreckliche Schrecken die kleinste, aber auch die am weitesten verbreitete. Obwohl es sie zu Tausenden gibt, zeigen sich Schreckliche Schrecken jedoch nur selten. Und das ist auch gut so!

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Drachenzähmen leicht gemacht (3D)
News
Deutschland sucht ...
den ultimativen Drachenzähmer!
'Drachenzähmen leicht gemacht'
News
"Drachenzähmen leicht gemacht"
Exklusivbilder zum Animationsprozess auf Spielfilm.de
Kein Bild vorhanden :(
Umfrage







Reklame