VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Schwesterherz

Schwesterherz (2006)

Drama: Das Leben der Musikmanagerin Anne (Heike Makatsch) scheint perfekt. Aber ein Urlaub zusammen mit ihrer viel jüngeren Schwester (Anna Maria Mühe) zwingt sie darüber nachzudenken, was im Leben wichtig istUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


ANNE (33), eine voll auf Karriere gepolte Musikproducerin, hat ihrer kleinen Schwester MARIE (18) in einem plötzlichen Anfall von Geschwisterliebe einen gemeinsamen Urlaub im spanischen Benidorm geschenkt.
Anne hat durch einen anstehenden Schwangerschaftsabbruch, den sie ihrem Freund PHILLIP (35) verheimlicht, sowie den üblichen Stress in der Plattenfirma eigentlich gerade andere Sorgen. Doch die Reise ist gebucht und die wenig vertrauten Schwestern heben ab nach Spanien. Anne und Marie kommen sich allmählich näher und erkennen, dass sie zuvor ein falsches Bild voneinander hatten.
Marie sieht in der bewunderten großen Schwester mehr und mehr eine unglückliche, verbitterte Frau, die sich nur hinter einer Fassade von Selbstsicherheit und Elan versteckt. Die beiden geraten unterschwellig aneinander, erst recht als Marie sich in MAX verliebt, den Anne am ersten Abend betrunken abgeschleppt hatte.
Gleichzeitig gerät Annes Beziehung zu Phillip in eine Krise und Anne kämpft verzweifelt gegen den wachsenden Frust – durch verkrampfte Aktionen macht sie sich an allen Fronten immer unbeliebter. Schließlich kommt es zu einem offenen Streit zwischen den Schwestern. Erst jetzt begreift Anne langsam, was wirklich zählt.

Bildergalerie zum Film

SchwesterherzSchwesterherzSchwesterherzSchwesterherzSchwesterherzSchwesterherz

FilmkritikKritik anzeigen

Schwarz, schwarz, schwarz sind alle meine Kleider,schwarz, schwarz, schwarz ist alles was ich hab.Darum lieb ich... Mit „Schwesterherz“ hat Heike Makatsch erstmals den Schritt hinter die Kamera gewagt - nicht nur spielt sie die Hauptrolle in dem von Ed Herzog inszenierten Drama, gemeinsam mit Journalistin Johana Adorján zeichnet Makatsch auch für das Drehbuch verantwortlich. Der Stoff den [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2006
Genre: Drama
Länge: 94 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 06.09.2007
Regie: Ed Herzog
Darsteller: Heike Makatsch, Marc Hosemann, Denis Moschitto
Verleih: NFP marketing & distribution

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.