Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Baby Mama
Baby Mama
© Universal Pictures International Germany

Zum Video: Baby Mama

Baby Mama (2007)

US-Komödie: Die 37jährige erfolgreiche Geschäftsfrau Kate wünscht sich sehnsüchtig ein Baby. Da sie keinen Mann hat, wird sie Stammkundin einer Samenbank - bis sie schließlich erfahren muss, dass sie unfruchtbar ist. Kurzerhand engagiert sie Leihmutter Angie. Und als die in schwangerem Zustand vor ihrer Haustür steht, weil sie sich von ihrem Mann getrennt hat, gerät Kates durchorganisiertes Leben gehörig durcheinanderUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.4 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 7 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die kürzlich vom Unternehmen Round Earth Organic Market zur Vize-Präsidentin beförderte Kate Holbrook (Tiny Fey) ist eine der Besten ihrer Branche. Die verwöhnte Geschäftsfrau hat ihr Leben völlig geordnet: Sie hat einen Job, den sie liebt, einen Guru-Boss (Steve Martin), der sie anbetet, ein wunderschönes Apartment in Philadelphia und finanzielle Sicherheit. Aber nachdem sie ihr Privatleben immer zurückgestellt hat und sich nur auf ihre Karriere konzentrierte - sehr zum Leidwesen ihrer Mutter Rose (Holland Taylor) - entdeckt Kate mit 37 Jahren plötzlich eine tiefe Sehnsucht nach einem Baby.
Unverheiratet und ohne Aussicht auf einen Ehemann entscheidet sich Kate, allein erziehende Mutter zu werden – sehr zur Freude ihrer Schwester Caroline (Maura Tierney) - und wird Stammkundin der besten Samenbank des Landes. Aber die Schwangerschaftstests bleiben negativ, und ihre Pläne, ein eigenes Kind auf die Welt zu bringen, zerplatzen, nachdem ihr ein Fruchtbarkeits-Spezialist mitteilt, dass ihre Chancen, schwanger zu werden, bei eins zur einer Million stehen.
Davon lässt sich Kate jedoch nicht erschrecken: Sie stattet Chaffee Bicknell (Sigourney Weaver) und deren Leihmutterschaftszentrale einen Besuch ab. Chaffee arrangiert daraufhin ein Treffen mit einer potentiellen Leihmutter namens Angie Ostrowski (Amy Poehler). Als Kate und der Mafioso und Türsteher Oscar (Romany Malco) auf Angies Ankunft aus den Vororten Philadelphias warten, stoppt vor ihrem Haus ein verbeultes Auto. Angie und ihr Lebensgefährte Carl (Dax Shepard) entsteigen der Blechkiste und hören gerade mal solange auf zu streiten, bis sie Kate und ihr Zuhause kennen gelernt haben. Beeindruckt von Kates Aura und Bankkonto, stimmt Angie zu, als Leihmutter einzuspringen.
Als die gute Nachricht von Angies positiven Schwangerschaftstest verkündet wird, beginnt Kate sofort damit, sich auf das kommende Ereignis genau vorzubereiten: Sie liest Bücher über Kinderbetreuung, guckt sich auf DVD Filme über Entbindungen an und macht ihr Apartment babysicher. Das alles geschieht, während sie an ihrem bisher größten Projekt arbeitet: Sie muss ein geeignetes Baugrundstück finden, um dort die Vorzeigefiliale ihres Unternehmens zu errichten.
Aber Kates durchorganisierter Plan wird auf den Kopf gestellt, als plötzlich Angie vor ihrer Tür steht, weil sie kein Zuhause mehr hat. Als die alles strukturierende Kate diese Gelegenheit nutzen will, um die dynamische Angie in eine perfekt werdende Mutter zu verwandeln, entwickelt sich daraus ein witziger und geistreicher Wettstreit. Denn Angie lehnt die strengen Regeln der vorgeburtlichen Elternschaft ab. Seltsam beflügelt von der Unbefangenheit, die mit Angie in ihr Heim eingekehrt ist, gibt Kate ihren übertriebenen Selbstschutz schließlich auf und beginnt eine Romanze mit dem örtlichen Saftbarbesitzer Rob (Greg Kinnear).
Während sich für die beiden Frauen der Weg durch die verrückten Vorbereitungen für die Ankunft des Babys bahnt, lernen sie, dass es zwei Arten von Familien gibt: Die, in die man hinein geboren wird, und die, die man selbst gründet.

Bildergalerie zum Film

Baby MamaBaby MamaBaby MamaBaby MamaBaby MamaBaby Mama

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2007
Genre: Komödie
Länge: 99 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 20.11.2008
Regie: Michael McCullers
Darsteller: Denis O'Hare, Greg Kinnear, Will Forte
Verleih: Universal Pictures International

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.