Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Friedensschlag - Das Jahr der Entscheidung
Friedensschlag - Das Jahr der Entscheidung
© Piffl Medien

Zum Video: Friedensschlag - Das Jahr der Entscheidung

Friedensschlag - Das Jahr der Entscheidung (2010)

Doku über fünf junge, gewaltbereite Männer die über den Boxsport, mit Hilfe von zwei Therapeuten ihre zerstörerische Kraft in schöpferische Energie, Selbsthass in Selbstbewusstsein und Verantwortung für das eigene Leben verwandelnUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Es wächst zunehmend ein Männertyp heran: unsicher, orientierungslos und gewaltbereit. Jahr für Jahr vermehrt er sich potenziell um jenes Zehntel aller Schüler, die ihre Schulen ohne Abschluss verlassen und jene 20% aller Auszubildenden, die ihre Lehre nicht zu Ende führen. Während die Politik keine Antworten auf die Misere hat, geben zwei Männer, denen keine Erfahrung fremd ist, diesen jungen Männern das, was sie wirklich brauchen: Konfrontation und Liebe.

Gemeinsam gründen Rupert Voss und Werner Makella 2002 in Taufkirchen bei München die 'Hand-In - Work & Box Company', um sich professionell mit verhaltensauffälligen Jugendlichen, Gewalt und Aggression auseinander zu setzen. Ihre Methode basiert auf dem Verstehen der männlichen Psyche als Voraussetzung dafür, alte Verhaltensmuster aufzulösen und neue Handlungsfreiheit zu gewinnen.

Eine Handvoll junger Männer, die vor der Herausforderung ihres Lebens stehen: Endstation Knast oder das Einreißen aller Mauern, mit dem Ziel, sich selbst anzunehmen und nach totaler Abkapselung und extremer Aggression nach außen wieder Beziehungen und Nähe aufzubauen. Etwas, wozu sie jahrelang nicht imstande waren.

Der Boxkampf ist Handlungsfaden und zugleich Auslöser für die persönliche Entwicklung der jungen Protagonisten. Beim Boxen erleben sie einen Prozess der Transformation. Sie beginnen damit, Kontakt zu sich selbst herzustellen, lernen die eigenen seelischen Verletzungen – den Kern - zu erkennen und damit endlich Frieden zu schließen. Im Ring ist jeder Einzelne gezwungen, sich ehrlich und unverstellt zu zeigen. Trauer und Freude, stille Gewissheit, Verzweiflung und Hoffnung liegen dabei nahe beieinander. Denn die Jungs kämpfen innerlich immer auch gegen sich selbst – bis sie fallen, um zu lernen wieder aufzustehen.

Zum ersten Mal in ihrem Leben werden die jungen Männer mit einem positiven Vaterbild und echter Autorität konfrontiert. Im 'Jahr der Entscheidung'zeigt sich, ob sie ihre letzte Chance annehmen, falsche Selbstbilder abstreifen und sich mit der Realität und damit ihrer eigenen Geschichte versöhnen.

Bildergalerie zum Film

FriedensschlagFriedensschlagFriedensschlagFriedensschlagFriedensschlagFriedensschlag

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2010
Genre: Dokumentation
Länge: 106 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 15.04.2010
Regie: Gerardo Milsztein
Darsteller: Rupert Voß
Verleih: Piffl Medien

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.