Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Metropolis

Metropolis (1927)

Deutscher SciFi-Klassiker von Fritz Lang: Der Großindustrielle Joh Fredersen ist Herr über die Stadt Metropolis, deren Reiche sich in der Oberstadt amüsieren, während Arbeiter in einer unterirdischen Stadt schuften. Doch in der Armensiedlung brodelt es und Wissenschaftler Rotwang, dem alten Fredersen spinnefeind, tut alles, um eine Revolution anzuzetteln...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Joh Fredersen, ein Großindustrieller, ist Herr über Metropolis, der glitzernden Stadt der Zukunft. Schatten und Licht liegen dort eng beieinander. Die Reichen vergnügen sich in den Freizeitgärten der Oberstadt, während die Arbeiter in die unterirdische Stadt ein erbärmliches Leben fristen müssen.
Freder Fredersen, Sohn des Metropolis-Bosses, trifft eines Tages Maria, eine schöne, junge Frau aus der unterirdischen Stadt. Maria, in die er sich verliebt hat, führt ihn in die Unterwelt. Sie wird von den Arbeitern respektiert und verehrt. In der Armensiedlung brodelt die Stimmung! Die Arbeiter wollen nicht mehr länger im Elend leben. Es kommt zum Aufstand: Wissenschaftler Rotwang, ehrgeizig und dem alten Fredersen spinnefeind, verschleppt Maria und konstruiert eine mechanische Doppelgängerin, die die Arbeiter zur Revolution aufhetzt. Metropolis steht unter Wasser. Ein harter Kampf entbrennt...

Bildergalerie zum Film

MetropolisMetropolisMetropolisMetropolisMetropolisMetropolis

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1927
Genre: Thriller, Science Fiction
Länge: 147 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 10.01.1927
Regie: Fritz Lang
Darsteller: Alfred Abel als Joh Fredersen, Gustav Fröhlich als Freder - Joh Fredersen's Sohn, Rudolf Klein-Rogge
Verleih: Arthaus

ZusatzinformationAlles anzeigen

Fritz Langs monumentales Science-Fiction-Epos von 1927 hat Generationen von Filmemachern beeinflusst – seine visionären Großstadt-Panoramen, ornamental choreografierten Massenszenen und der [...mehr] stählerne Maschinenmensch wurden zu Ikonen der Pop- Kultur. Weil der Film jedoch gleich nach der Premiere radikal gekürzt wurde, gab es seitdem immer wieder Versuche, das inzwischen zum Kultfilm avancierte Meisterwerk zu restaurieren – ohne Erfolg, denn die fehlende halbe Stunde schien unwiederbringlich verloren. Vor drei Jahren dann die Sensation: Im argentinischen Museo del Cine wurde eine praktisch komplette Kopie der Premierenfassung entdeckt, mit deren Hilfe die aufwändige Restaurierung des Originals durch die Murnau-Stiftung in Wiesbaden gelang.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.