Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Die kleinen Bankräuber
Die kleinen Bankräuber
© Mini Film © Christine Horn

Zum Video: Die kleinen Bankräuber

Die kleinen Bankräuber (2009)

Mazie laupitaji

Lettisch-österreichischer Familienfilm: Als die Eltern des 5-jährigen Robby und seiner älteren Schwester Louise den Kredit für ihr Haus nicht mehr abbezahlren können und daher die Familie zu den Großeltern ziehen muss. rauben Robby und Louisa kurzerhand die Bank aus. Dummerweise aber erbeuten sie bei ihrem Raubzug nur FalschgeldUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der 5-jährige Robby und seine ältere Schwester Louise dürfen die Eltern in die Bank begleiten. Zwar sind die Eltern in einer ernsten Angelegenheit gekommen, aber Robby interessiert nur eines: "Haben Sie hier eine Million?" Und wirklich. Ein freundlicher Bankangestellter zeigt es den Geschwistern: Hinter dicken Eisenstäben ist der große Tresorraum und dort liegt die Million! Viele viele Geldbündel, ordentlich geschlichtet. Auch Aufpasser sind da, zwei finstere Männer, die die Million bewachen. Als Robby und Louise zu den Eltern zurückkommen, gibt es eine böse Überraschung: Der Bankdirektor ist gar nicht freundlich, im Gegenteil. Dass Robbys Vater keine Arbeit mehr hat und den Wohnungskredit nicht zahlen kann, kümmert ihn gar nicht: "Leiten Sie den Verkauf der Wohnung in die Wege" bestimmt er und als Robbys Mama verzweifelt fragt: "Aber wo sollen wir denn hin?" bleibt er eisern: "Das ist nicht das Problem der Bank."

Aus ihrem Zuhause muss die Familie nun ausziehen. Zwar kann sie vorübergehend am Bauernhof der Großeltern wohnen, aber eigene Zimmer haben Robby und Louise nicht mehr und der Papa braucht eine Arbeit in der Stadt. Nur dann gibt es Geld und eine Wohnung! "In der Bank ist viel Geld, eine ganze Million!" sagt Robby zu Louise "Aber die sitzen da nur rum und tun nichts, das ist doch ungerecht, findest du nicht? Wir müssten das Geld der Bank wegnehmen, wie Zorro…!"
Gesagt, getan. Dumm nur, dass die erbeuteten Scheine nicht echt sind - und die finsteren Aufpasser sie zurückhaben wollen.





Bildergalerie zum Film

Die kleinen BankräuberDie kleinen BankräuberDie kleinen BankräuberDie kleinen BankräuberDie kleinen BankräuberDie kleinen Bankräuber

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Lettland
Jahr: 2009
Genre: Komödie
Länge: 77 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 14.10.2010
Regie: Armands Zvirbulis
Darsteller: Zane Leimane, Aija Dzerve, Gustavs Vilsons
Verleih: Alpha Medienkontor

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.