Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Die totale Erfassung (2010)

Der Dokumentarfilm „Die totale Erfassung“ zeigt anhand der Biografie des einfachen Arbeiters Paul Brodek, wie schnell man vom unbescholtenen Bürger zum Terrorist wird.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Parallel zu seinen dramatischen Erlebnissen montiert, preisen Wissenschaftler der Gegenwart ihre Innovationen an, schwärmen Statistiker von der Notwendigkeit von Datenerfassung und berichten freundliche Beamte des BKA über moderne Verbrechensbekämpfung. Ein Schweinezüchter ist stolz auf seine mit einem Chip implantierten Tiere, ein Geschäftsführer eines amerikanischen Altersheimes freut sich auf den Chip-Einsatz bei seinen demenz-kranken Rentnern. Im stetigen Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit versucht der Film mögliche Folgen von staatlicher Überwachung und Kontrolle aufzuzeigen.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2010
Genre: Dokumentation
Kinostart: Unbekannt
Verleih: Dokwerk




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.