Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Waste Land

Waste Land (2010)

Britisch-Brasilianische Doku: Über einen Zeitraum von fast drei Jahren folgt WASTE LAND dem renommierten zeitgenössischen Künstler Vik Muniz von seinem Wohnort Brooklyn zu seinen brasilianischen Wurzeln und zur größten Müllkippe der Welt – „Jardim Gramacho“, gelegen an der Peripherie von Rio de Janeiro.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Vik Muniz fotografiert eine ungewöhnliche Gruppe sogenannter „Catadores“, selbsternannter „Pflücker“ wiederverwertbaren Materials. Muniz´ ursprüngliche Idee war es, die Catadores mit Müll zu ‚malen’. Seine Zusammenarbeit mit diesen Menschen, die ihre eigenen Portraits nach fotografischen Vorlagen nachbilden, offenbart im Laufe des kreativen Prozesses sowohl den Stolz als auch die Verzweifelung der Catadores, die beginnen, ihr Leben zu überdenken. Der Regisseurin Lucy Walker (DEVIL'S PLAYGROUND, BLINDSIGHT) gelingt es, große Einblicke in den gesamten Prozess zu geben. Am Ende liefert sie den anrührenden Beweis der transformativen Kraft von Kunst und der Alchemie des menschlichen Geistes.

Bildergalerie zum Film

Waste LandWaste LandWaste LandWaste LandWaste LandWaste Land

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Brasilien, Großbritannien
Jahr: 2010
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 26.05.2011
Regie: Karen Harley, João Jardim, Lucy Walker
Darsteller: Vik Muniz
Verleih: Real Fiction

Awards - Oscar 2011Weitere Infos

  • Bester Dokumentarfilm

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.