VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Black Brown White

Black Brown White (2011)

Roadmovie aus Österreich: Auf der Reise von Marokko nach Genf wandelt sich Truckfahrer Don Pedro, gedrängt von einer dickköpfigen Flüchtlings-Mutter, vom profitorientierten Schlepper zum mitfühlenden Fluchthelfer...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Fernfahrer Don Pedro und sein Speditionspartner haben ein gefährliches, aber ausgesprochen lukratives Geschäftsmodell: Mit einer Ladung ukrainischen Knoblauchs fährt Don Pedro nach Marokko. Dort nimmt er Flüchtlinge auf, die er, hinter dem Gemüse versteckt, nach Europa schmuggelt. Bisland lief alles problemlos - nun aber macht sich eine junge Frau daran, dass zu ändern, in dem sie sich weigert, gemeinsam mit den anderen Flüchtlingen in den Hohlraum hinter den Knoblauchknollen zu kriechen. Statt dessen nimmt sie mit ihrem Sohn einfach in der Fahrerkabine Platz. Das Ziel ihrer Reise ist Genf, wo der Vater des Kindes, ein UN-Beamter, lebt, den die Frau nun mit seinem Nachwuchs konfrontieren will. Für Don Pedro und seine illegalen Mitreisenden beginnt damit eine abenteuerliche Irrfahrt durch Schengenland...

Bildergalerie zum Film

Black Brown WhiteBlack Brown WhiteBlack Brown WhiteBlack Brown WhiteBlack Brown WhiteBlack Brown White

FilmkritikKritik anzeigen

Der Fernfahrer Peter, den alle nur Don Pedro (Fritz Karl) nennen, betreibt mit seinem querschnittsgelähmten Geschäftspartner Jimmy (Karl Markovics) ein erfolgreiches Geschäftsmodell: Don Pedro fährt ukrainischen Knoblauch nach Marokko, der dort veredelt und als „Made in Spain“ etikettiert wird, und er nimmt dort für 10.000 Dollar pro Person afrikanische Flüchtlinge auf, die sich hinter dem Gemüse [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2011
Genre: Roadmovie
Länge: 107 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 03.11.2011
Regie: Erwin Wagenhofer
Darsteller: Theo Caleb Chapman, Karl Markovics, Jurij Diez
Verleih: NFP marketing & distribution, Filmwelt

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.