VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Ludwig II

Ludwig II (2011)

Deutsches Historiendrama: Mit 18 Jahren wird Ludwig zum Bayerischen König Ludwig II gekrönt. Der junge König wird zum großen Förderer von Kunst und Kultur, politisch aber hat er wenig Glück - seine Verlobung lässt er platzen, in Kriegen gegen Frankreich und Preußen erleidet er bittere Niederlagen. Bald zieht sich Ludwig in seine märchenhaften Schlösser zurück und versinkt in einem Traumreich...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Voller Idealismus besteigt Ludwig im Alter von 18 Jahren den bayerischen Thron. In einer Zeit, in der Krieg und Armut allgegenwärtig sind, träumt er von einer besseren Welt und möchte seine Macht dafür einsetzen, dass sein Volk in Frieden und Glück leben kann. Sein Reich soll zum Mittelpunkt der Schönheit werden, Kunst und Kultur sollen aufblühen, statt in Waffen möchte Ludwig die Staatsgelder in Theater, Musik und Bildung investieren. Er liebt die Opern Richard Wagners, seine Leidenschaft und Bewunderung für seine Werke und deren Sagenwelten sind so groß, dass er den umstrittenen Komponisten an seinen Hof holt. Er stürzt sich mit anfänglich großem Interesse ins politische Geschäft, besetzt mit den Jahren wichtige Posten des Hofstaats mit Vertrauten und schmiedet Allianzen. Doch die Umstände seiner Zeit sind gegen ihn. So wird sein geliebtes Reich in Kriege mit Preußen und Frankreich verwickelt und erleidet bittere Niederlagen. Seine Minister rebellieren gegen die kostspielige Förderung Wagners. Seine schon fest geplante, vom Volk ersehnte Hochzeit sagt er wieder ab, weil er sich eingestehen muss, dass ihn mit seiner Verlobten nicht mehr verbindet als innige Freundschaft. Ludwig kommt nicht zur Ruhe, zu tief sind auch die Abgründe seiner Seele, die ihn quälen und verzweifeln lassen. Desillusioniert zieht er sich zurück und flüchtet sich - während seine Gegner sich formieren und ihn stürzen wollen - mit seinen Schlössern in ein Traumreich der Phantasie. Bis zu seinem tragischen Tod, der wie Ludwig selbst bis heute „ein ewig Rätsel“ bleibt...

Bildergalerie zum Film

Ludwig II - Richard Hornig, Ludwigs enger Freund und...ücke)LUDWIG II - Sabin Tambrea ist Ludwig IILudwig II - Kaiserin Elisabeth von Österreich (Sisi)...terinLudwig II - Ludwigs Vater König Max II. (Axel...chts)Ludwig II - Sophie in Bayern (Paula Beer)Ludwig II - Ludwigs Lakai Lorenz Mayr (Samuel Finzi)

FilmkritikKritik anzeigen

Der Reiz der deutschen Historie und ihrer Persönlichkeiten nimmt nicht ab. Ganz im Gegenteil. Unsere charismatischen Anführer sind in der öffentlichen Wahrnehmung ungebrochen populär. So wurde ihnen zum Beispiel gleich eine mehrteilige TV-Dokumentation gewidmet! Guido Knopp und das ZDF klapperten alles ab, was man in der deutschen Geschichte finden kann. Nur einer erhielt, trotz seiner hohen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2011
Genre: Drama, Historie
Länge: 142 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 26.12.2012
Regie: Peter Sehr, Marie Noelle
Darsteller: August Wittgenstein, Paula Beer, Axel Milberg
Verleih: Warner Bros.

ZusatzinformationAlles anzeigen

Bis Mitte November 2011 wurde an Originalschauplätzen in Bayern (München, Schloss Neuschwanstein, Schloss Linderhof, Schloss Herrenchiemsee) und Österreich (Wien, Niederösterreich, Burgenland, Tirol) [...mehr] sowie in den Bavaria Filmstudios ein Kinofilm über den bayerischen König entstehen, der als historische Gestalt zu einem lebendigen und populären Mythos geworden ist, und der heute, 125 Jahre nach seinem Tod, die Menschen mehr denn je fasziniert. Dabei wird sich der Film an aktuellen Erkenntnissen über Ludwig II. orientieren, die einen genaueren, privateren Einblick in Ludwigs Leben erlauben, als dies bisher möglich war.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.