VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Die wilde Zeit - Hauptplakat
Die wilde Zeit - Hauptplakat
© NFP marketing & distribution

Zum Video: Die wilde Zeit

Die wilde Zeit (2012)

Après mai

Französisches Drama: Student Gilles sucht im Paris der frühen 70er Jahre, hin- und her gerissen zwischen Freunden, Politik, seiner Freundin und den eigenen Träumen nach seinem Platz im Leben...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Paris in den frühen 1970er Jahren. Gilles (Clément Métayer), ein junger Student, lässt sich von der politisch aufgeladenen und kreativen Aufbruchstimmung seiner Zeit mitreißen und engagiert sich mit seinen Freunden für eine neue Gesellschaftsordnung. Dabei lernt er Christine (Lola Créton) kennen, die für die gleiche Sache kämpft wie er, und verliebt sich in sie. Neben der Liebe entdeckt er die Welt der Kunst und sein Interesse für Malerei und Film. Selbst sehr talentiert erkennt Gilles, dass die Zeit gekommen ist, seinem Leben eine Richtung zu geben - und er sucht, hin und her gerissen zwischen der Liebe zu Christine, seinen Freunden, seinen politischen Überzeugungen und seinen ganz persönlichen Träumen seinen eigenen Weg. Es sind bewegte Zeiten, und er muss klare Entscheidungen treffen, um den richtigen Platz im Leben zu finden…

Bildergalerie zum Film

Something in the AirSomething in the AirSomething in the AirSomething in the Air - Olivier Assayas bei den DreharbeitenDie wilde Zeit - Laure (Carole Combes), Gilles'...gehtDie wilde Zeit - Gilles’ Freundin Christine...éton)

FilmkritikKritik anzeigen

"Zwischen Himmel und Hölle ist nur das Leben, das das gebrechlichste Ding der Welt ist." Dieses Zitat von Blaise Pascal, das am Anfang des Films vorgelesen wird, könnte die Definition einer Jugend sein, die sich voll der Gegenwart verschrieben hat. Diese Jugend beschreibt der Regisseur Oliver Assayas ("Carlos – Der Schakal") mit stark autobiografischen Zügen in seinem neuen Film "Die Wilde Zeit". [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2012
Genre: Drama
Länge: 122 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 30.05.2013
Regie: Olivier Assayas
Darsteller: Clement Metayer, Dolores Chaplin, Lola Créton
Verleih: NFP marketing & distribution

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.