VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: 3 Zimmer/ Küche/ Bad

3 Zimmer/ Küche/ Bad (2012)

Deutsche Komödie: Beziehungen zerbrechen, neue Lieben entstehen - und immer folgt ein Umzug. So ziehen im Laufe eines Jahres acht Freunde kreuz und quer durch Deutschland und helfen sich gegenseitig beim jeweiligen Umzug...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 1.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Acht Freunde helfen sich gegenseitig beim Umzug. Immer wieder, über ein ganzes Jahr. Quer durch Berlin, aber auch kreuz und quer durch Deutschland. Beziehungen gehen kaputt, neue Liebe blüht auf, manchmal blüht die Liebe auch nur auf einer Seite, und manchmal wissen auch die Eltern nicht mehr, wo es eigentlich langgeht: Nach mehreren Jahren Beziehung suchen Thomas (Robert Gwisdek) und Jessica (Alice Dwyer) nun eine gemeinsame Wohnung. Philipp (Jacob Matschenz), der beste Freund von Thomas, wird sich demnächst mit Maria (Aylin Tezel) eine Wohnung teilen, und das, obwohl er doch heimlich in seine beste Freundin Dina (Anna Brüggemann) verschossen ist. Diese hat jedoch nur Augen für den charismatischen Frauenschwarm Michael (Alexander Khuon). Auch Wiebke (Katharina Spiering), Philipps ältere Schwester, hat ein Auge auf Michael geworfen. Und das Küken Swantje (Amelie Kiefer), die Jüngste im Bunde, verfolgt vom weit entfernten Stuttgart aus das Gefühlschaos und die unzähligen Wohnungs- und Partnerwechsel...


Bildergalerie zum Film

3 Zimmer/ Küche/ Bad - Teaserplakat3 Zimmer/ Küche/ Bad - Jacob Matschenz und Aylin Tezel3 Zimmer/ Küche/ Bad3 Zimmer/ Küche/ Bad3 Zimmer/ Küche/ Bad3 Zimmer/ Küche/ Bad

FilmkritikKritik anzeigen

Mit der mutigen Tragi-Komödie "Renn, wenn du kannst" über die Gefühlsirrungen und –wirrungen eines gelähmten Studenten, gelang Regisseur Dietrich Brüggemann 2010 der große Durchbruch. Auf sensible Weise garnierte Brüggemann seine im Kern tieftraurige, rührende Story mit gezielt eingesetzten humorvollen Momenten und schuf so einen berührenden Film, der es dem Zuschauer trotz aller Tragik erlaubte, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2012
Genre: Komödie
Länge: 118 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 04.10.2012
Regie: Dietrich Brüggemann
Darsteller: Leni Wesselman, Herbert Knaup, Jens Weisser
Verleih: Zorro Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.