Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Der Eisbärkönig (1991)

Kvitebjörn Kong Valemon

Weil König Valemon eine Hexe nicht heiraten will, verwandelt sie ihn in einen Eisbär. Nur in der Nacht nimmt er seine menschliche Gestalt wieder an und ist der Aufgabe ausgesetzt von niemanden in seiner menschlichen Gestalt entdeckt zu werden...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Es war einmal vor langer, langer Zeit...im Sommerland, das vom jungen König Valemon regiert wird. In diesem fernen Land herrscht ewiger Frühling und immer wieder scheint die Sonne. Als sich aber der junge König weigert, die böse Hexe aus dem Nachbarland zu heiraten, beginnt sein großes Unglück. Die Hexe verflucht ihn und er muß sieben Jahre lang als Eisbär durch die Welt streifen. Nur in der Nacht verwandelt er sich in eine menschliche Gestalt. Niemand darf aber sein Gesicht sehen, sonst muß er die Hexe heiraten. Auf seiner Wanderschaft begegnet der Eisbärkönig im Winterland der schönen Königstochter und verliebt sich in sie. Die Prinzessin erkennt in dem Eisbären den schönen Prinzen, von dem sie schon lange geträumt hat und heiratet ihn. Doch der Ehe der beiden Liebenden ist kein Glück beschieden: Alle Kinder verschwinden auf mysteriöse Weise nach der Geburt. Eines Tages kann die Prinzessin der Versuchung nicht widerstehen, sich nachts das Gesicht ihres Mannes anzusehen. So muß der Fluch in Erfüllung gehen: der Eisbärkönig muß die böse Hexe heiraten und seine Frau verlassen...

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweden, Norwegen
Jahr: 1991
Genre: Fantasy
Länge: 85 Minuten
Kinostart: Kein deutscher Kinostart




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.