VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Just The Wind

Just The Wind (2012)

Csak a szél

Ungarisch-Deutsch-Französisches Drama, basierend auf wahren Ereignissen: In einem ungarischen Dorf wird eine Roma-Familie ermordet. Eine zweite Roma-Familie, die ganz in der Nähe des Tatorts wohnt, versucht, ebenfalls von rassistischem Terror bedroht, den Tag nach der Tat zu überstehen...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Seit einiger Zeit werden Roma-Familien in der Nacht in ihrem Haus von einer Gruppe Rassisten überfallen und ermordet. Das letzte Verbrechen hat sich in der Nähe des Hauses von Mari ereignet, die mit ihrem elfjährigen Sohn Rió, der älteren Tochter Anna und ihrem Vater zusammen lebt. Die Familie wartet darauf, dass sie von dem Ehemann und Vater nach Kanada geholt werden, wohin er schon vor Monaten emigriert ist. Und von einem Tag in ihrem Leben erzählt Bence Fliegenauf in seinem Film "Just the wind".

Bildergalerie zum Film

Just The WindJust The WindJust The WindJust The WindJust The WindJust The Wind

FilmkritikKritik anzeigen

Nur der Wind ist am Anfang von Bence Fliegenaufs Film "Just the wind" zu hören. Es kommen Grillen und Vogelgezwitscher hinzu, dann singen Roma ein Lied über den Mord an einem Vater – und sie rufen einem imaginären Jungen zu, er solle laufen, da sein Vater ermordet wurde. Der elfjährige Rió (Lajos Sárkány) beobachtet die Beerdigungszeremonie, wendet sich ab und geht weiter. Rió lebt mit seiner [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich, Deutschland, Ungarn
Jahr: 2012
Genre: Drama
Länge: 98 Minuten
Kinostart: 18.07.2013
Regie: Benedek Fliegauf
Darsteller: Gyöngyi Lendvai, Attila Egyed, Katalin Toldi
Verleih: Peripher

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.