VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Zaytoun

Zaytoun (2012)

Britisch-israelisches Roadmovie: Der israelische Kampfpilot Yoni (Stephen Dorff), der im Libanon abgeschossen wurde, und der palästinensische Flüchtlingsjunge Fahed (Abdallah El Akal) bahnen sich gemeinsam einen Weg nach Israel – die feindliche Überlebens-Zweckgemeinschaft entwickelt sich trotz vieler Widerstände langsam zu einer wunderbaren Freundschaft...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der zwölfjährige Fahed (Abdallah El Akal) lebt Anfang 1982 im palästinensischen Flüchtlingslager Schatila in Beirut. Fast täglich fordert der Bürgerkrieg ein neues Opfer in seinem Umfeld. Nachdem Faheds Vater bei einem Bombenangriff getötet wird, kann der Junge es kaum erwarten, mit der PLO in den Kampf gegen Israel zu ziehen. Als der israelische Kampfpilot Yoni (Stephen Dorff) über der Stadt abstürzt, reißen sich Fahed und seine Freunde darum, den Gefangenen der PLO zu bewachen.
Yoni bietet Fahed, der unbedingt ins Heimatdorf seines Vaters gelangen will, einen Deal an: Er will ihn im Gegenzug für die Freilassung mit nach Israel nehmen. Fahed reagiert zunächst hasserfüllt und verletzt Yoni sogar mit einem Pistolenschuss. Aber dann packt er seinen Rucksack, befreit Yoni und die beiden machen sich auf in Richtung Grenze. Die gefährliche Reise schweißt sie zusammen.

Bildergalerie zum Film

ZaytounZaytounZaytounZaytounZaytounZaytoun

FilmkritikKritik anzeigen

Der israelische Regisseur Eran Riklis verfilmt mit "Zaytoun" das Erstlingsdrehbuch des palästinensischen Autors Nader Rizq. Der Titel ist das arabische Wort für Olive und spielt wie das Olivenbäumchen, das im Film mit auf die Reise geht, auf den Ölzweig als Friedenssymbol an. Im Gewand eines klassischen Roadmovies lässt der Film zwei Kontrahenten, die ein Zweckbündnis bilden, jeweils einen Blick [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Israel, Großbritannien
Jahr: 2012
Genre: Drama
Länge: 112 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 14.11.2013
Regie: Eran Riklis
Darsteller: Michel Khoury, Stephen Dorff, Hezi Gangina
Verleih: Senator Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.