VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Die Biene Maja - Der Film
Die Biene Maja - Der Film
© Universum Film © Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Zum Video: Die Biene Maja - Der Film

Die Biene Maja - Der Kinofilm (2014)

Die Biene Maja

Deutsch-Australische Kinderanimation: Wirbelwind Maja ist neugierig, stets auf der Suche nach Abenteuern und bringt so die Ordnung des Bienenstocks ganz schön durcheinander. Doch plötzlich ist die Aufregung noch größer: Das Gelee Royale ist gestohlenKritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 8 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im Bienenstock schlüpft eine neugierige kleine Biene vorschnell aus ihrer Wabe. Sie lässt sich von den strengen Aufpassern den Mund nicht verbieten und macht so die alte Königin und deren Ratgeberin Gunilla auf sich aufmerksam. Die gute Königin mag Maja auf Anhieb, Gunilla aber verbannt die aufmüpfige Kleine bald aus dem Bienenstock. Dann schlägt die Ratgeberin Alarm: Die Hornissen haben das Gelée Royale gestohlen und die Königin wird verhungern müssen! Gunilla erklärt sich selbst zur neuen Regentin des Bienenstocks.
Maja bekommt auf der unbekannten Blumenwiese, auf der viele Gefahren lauern, bald Gesellschaft: Ihr einziger Freund im Bienenstock, der kleine Willi, ist ihr gefolgt, um ihr beizustehen. Und sie lernt auch andere hilfsbereite Insekten kennen. Als sie erfährt, was im Bienenstock passiert ist, kehrt sie zurück, um das Schlimmste zu verhindern.

Bildergalerie zum Film

Die Biene Maja - Der FilmDie Biene Maja - Der FilmDie Biene Maja - Der FilmDie Biene Maja - Der FilmDie Biene Maja - Der FilmDie Biene Maja - Der Film - Der treue Freund Flip.

FilmkritikKritik anzeigen

Der Animationsfilm von Regisseur Alexs Stadermann, eine deutsch-australische Produktion, bringt eine der beliebtesten klassischen Kinderbuchfiguren ins Kino. Anfang des 20. Jahrhunderts machte das umtriebige Insekt seinen Schöpfer, den Schriftsteller Waldemar Bonsels, berühmt. In den 1970er Jahren schwirrte Maja dann mit ihren kleinen Freunden durch eine TV-Zeichentrickserie. Nun tauchen an ihrer [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Australien
Jahr: 2014
Genre: Animation, Kinderfilm, 3D
Kinostart: 11.09.2014
Regie: Alexs Stadermann
Darsteller: Kodi Smit-McPhee als Willy (US-Stimme), Richard Roxburgh als Flip (US-Stimme), Miriam Margolyes als The Queen (US-Stimme)
Verleih: Universum Film, Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

ZusatzinformationAlles anzeigen

Die Geschichte der "Biene Maja" beginnt im Jahre 1912. In seinem Haus in Oberschleißheim bei München verfasst der Schriftsteller Waldemar Bonsels "Die Biene Maja und ihre Abenteuer". Das Buch [...mehr] erscheint im Berliner Verlag Schuster & Loeffler und wird bald nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen weiteren Ländern ein großer Publikumserfolg. So schrieb Bonsels eine Fortsetzung mit dem Titel "Himmelsvolk", die 1915 herauskam. Bereits in den 20er Jahren wurde das Buch fürs Kino adaptiert; es entstand ein Stummfilm mit dem Titel "Die Biene Maja und ihre Abenteuer", in dem die Geschichte mit echten Insekten nachgestellt wurde. Aber es dauerte bis in die 70er Jahre, bis Maja als Trickfigur gezeichnet wurde und so ein weltweites Publikum eroberte. Im Auftrag des ZDF wurden ab 1975 als deutsch-österreichisch-japanische Koproduktion insgesamt 104, jeweils 22 Minuten lange Folgen beim japanischen Trickstudio Zuiyo Enterprises produziert. Diese Serie mit dem von Karel Gott gesungenen Titellied, die ab September 1976 im Fernsehen lief, fand sofort ein Millionenpublikum in Deutschland, der Schweiz und in Österreich. Aber längst nicht nur dort: Ob in Spanien und Lateinamerika als "La abeja Maya", ob in Frankreich als "Maya l’abeille", ob in der Türkei als "Ari Maya" – überall fanden "Die Biene Maja" und ihre Freunde begeisterte Fans. Zur Serie erschien außerdem ein eigenes Comic- Heft, das ebenfalls sofort international erfolgreich war. Die neue, computeranimierte Animationsserie mit 78 jeweils 11 Minuten langen Folgen, für welche ebenfalls Studio 100 verantwortlich zeichneten, startete 2012. Im deutschsprachigen Raum liefen die ersten Folgen ab März 2013. Die deutsche Fassung des Titelliedes, wurde, wie jetzt auch für den Kinofilm, von Schlagerstar Helene Fischer neu interpretiert. Die meisten Hauptfiguren der Fernsehfassungen und von DIE BIENE MAJA – DER KINOFILM finden sich bereits in "Die Biene Maja und ihre Abenteuer", darunter die Lehrerin Frau Kassandra, die Bienenkönigin, der Mistkäfer Kurt und die Kreuzspinne Thekla. Auch der Konflikt mit den Hornissen spielt in Bonsels’ Buch eine wichtige Rolle. Für die Trickserie von 1975 hinzuerfunden, wurden etwa Majas bester Freund Willi und der Grashüpfer Flip, die sich zu zwei der größten Publikumslieblinge aus Majas Welt entwickelt haben und heute aus der Geschichte nicht mehr wegzudenken sind. Auch in DIE BIENE MAJA – DER KINOFILM sind einige neue Wiesenbewohner hinzugekommen: Bei den Bienen sind das Gunilla, die oberste Beraterin der Königin, und ihr Gehilfe Hugo; außerdem die kleine Hornisse Fetzer und der Papa Bruno sowie die schusseligen Ameisen-Soldaten Freddy und Eddy, um nur die wichtigsten zu nennen.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Jan Delay
News
Jan Delay spricht den Willi in "Biene Maja"
"Mmhhhh... wie kommen die denn da auf mich?!"





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.