Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Ich fühl mich Disco

Ich fühl mich Disco (2013)

Deutsche Tragikomödie: Hanno Herbst ist Turmspringtrainer und kann mit seinem moppeligen Sohn, der weniger auf Mädchen denn auf Mamas Disco-Outfit steht, wenig anfangen. Doch als Mama eines Tages nicht mehr da ist, müssen Vater und Sohn endlich lernen, miteinander auszukommen...Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 7 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Florian Herbst (Frithjof Gawenda) steckt mitten in der Pubertät und hat mit den Widrigkeiten dieser schwierigen Lebensphase zu tun. Er leidet unter seinem Gewicht und seinem konfusen Gefühlsleben. Zu allem Überfluss ist da noch sein störrischer Vater Hanno (Heiko Pinkowski), ein übergewichtiger Turmspring-Trainer. Dieser würde mit Hilfe von Motorrollern und Sprüngen vom Turm aus seinem Florian am liebsten einen "echten Mann" formen. Doch zum Glück gibt es noch die verständnisvolle Mama (Christina Große). Im Stil der Disco-Ära verkleidet, tanzen Florian und seine Mutter durch die Wohnung und trällern die Lieder von Schlagerstar Christian Steiffen. So kann der Teenager seine Probleme zumindest kurzzeitig vergessen und dem Alltags-Trott entfliehen. Alles ändert sich, als Mama nach einem Schlaganfall im Koma liegt und die Ärzte nur wenig Hoffnung darauf machen, dass sie in absehbarer Zeit wieder aufwacht. Vater und Sohn bleibt daher nichts anderes übrig, als sich zusammenzuraufen und alleine klarzukommen. Die Konfusion ist perfekt, als sich Florian auch noch in einen von Vaters Spring-Schülern verliebt.

Bildergalerie zum Film

Ich fühl mich DiscoIch fühl mich DiscoIch fühl mich Disco - Axel RanischIch fühl mich DiscoIch fühl mich DiscoIch fühl mich Disco

FilmkritikKritik anzeigen

Mit dem Indie-Film "Dicke Mädchen" gelang dem Filmemacher Axel Ranisch vor einem Jahr ein großer Überraschungserfolg, der von der Kritik und von Liebhabern "andersartiger Filme" gleichermaßen gefeiert wurde. Ebenso wie "Dicke Mädchen" handelt auch der neue Film von Ranisch – wiederum mit geringem Budget und hoher Improvisationskunst inszeniert – von den Themen Selbstfindung, Verlust, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2013
Genre: Tragikomödie
Länge: 95 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 31.10.2013
Regie: Axel Ranisch
Darsteller: Rosa von Praunheim, Guido Schikore, Karim Cherif
Verleih: Salzgeber & Co

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.