Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Die Familie mit den Schlittenhunden
Die Familie mit den Schlittenhunden
© Real Fiction

Zum Video: Die Familie mit den Schlittenhunden

Die Familie mit den Schlittenhunden (2013)

Not Without My Dogs

Doku: Im Norden Kanadas, fernab jeglicher Zivilisation leben Dave und Kristen Olesen mit ihren beiden Töchter n Annika und Liv sowie siebenunddreißig Huskys. Die 15jährige Annika möchte im kommenden Frühjahr zum ersten Mal am Junior-Iditarod teilnehmen, der Juniorausgabe des härtesten Schlittenhunde-Rennens der WeltKritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.7 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Das Ehepaar Dave und Kristen Olesen lebt mit seinen beiden Töchtern Annika und Liv im subarktischen Kanada. Der nächste Nachbar lebt in 20 Kilometern Entfernung, die nächste Siedlung liegt 80 Kilometer weit weg. Die beiden Mädchen im Alter von 14 und 12 Jahren können keine öffentliche Schule besuchen, sondern lernen zuhause. Die Familie besitzt 37 Schlittenhunde, um die sich die Mädchen gerne kümmern. Annika, die ältere Tochter, trainiert für das Schlittenhunderennen Junior-Iditarod, das Ende Februar in Alaska stattfindet. Sie möchte mit zehn der eigenen Huskies antreten. Die ganze Familie macht sich im Mietwagen mit den Hunden auf den 3500 Kilometer langen Weg.

Bildergalerie zum Film

Die Familie mit den SchlittenhundenDie Familie mit den SchlittenhundenDie Familie mit den SchlittenhundenDie Familie mit den SchlittenhundenDie Familie mit den SchlittenhundenDie Familie mit den Schlittenhunden

FilmkritikKritik anzeigen

er Dokumentarfilm von Ralf Breier und Claudia Kuhland stellt eine wahrlich ungewohnte Lebenswelt vor. Am Ufer des Großen Sklaven-Sees in den kanadischen Nordwest-Territorien wachsen zwei Mädchen in völliger Abgeschiedenheit auf. Außer zu ihren Eltern haben sie kaum jemals Kontakt zu anderen Menschen und fühlen sich trotzdem wohl. Der Film begleitet die Familie zunächst in ihrem Alltag, dann auf [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Kanada
Jahr: 2013
Genre: Dokumentation
Länge: 93 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 28.11.2013
Regie: Ralf Breier
Verleih: Real Fiction

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.