VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Die Moskauer Prozesse

Die Moskauer Prozesse (2014)

Schweizerisch-Deutsches Dokudrama, in dem Akteure aus dem realen, politischen Leben Russlands die Prozesse um Pussy Riot und die in Russland vverbotenen Ausstellungen "Achtung! Religion” und "Verbotene Kunst” mit offenem Ausgang neu verhandeln..Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In den vergangenen Jahren sorgten in Russland immer wieder Schaugerichtsprozesse für Aufsehen, in denen mutige Künstler, die mit ihren Aktionen für Meinungs- und Pressefreiheit eintraten, von der regimetreuen Justiz zumeist zu langen Haftstrafen verurteilt wurden. Beste Beispiele: die religions-kritischen Ausstellungen "Vorsicht! Religion" und "Verbotene Kunst", wegen derer solche Prozesse anberaumt wurden, sowie der Prozess gegen einige Mitglieder der Punkband Pussy Riot, die ihren Protest gegen das diktatorische Putin-Regime deutlich machten. Um die Meinungsfreiheit ist es in dem Land nicht gut bestellt, das wissen wir nicht erst seit diesen Prozessen, aber sie führten es dem Westen auf nachhaltige Weise erneut vor Augen.

Bildergalerie zum Film

Die Moskauer Prozesse - Das GerichtDie Moskauer Prozesse - Die VerteidigungDie Moskauer Prozesse - Unterbrechung der...rolleDie Moskauer Prozesse - Pussy Riot Mitglied Katja...richtDie Moskauer Prozesse - Die JuryDie Moskauer Prozesse - Der Ankläger

FilmkritikKritik anzeigen

Der Schweizer Film- und Theaterregisseur Milo Rau nahm diese Vorfälle zum Anlass für ein außergewöhnliches Theaterprojekt. "Die Moskauer Prozesse" ist abgefilmtes, dokumentarisches Theater, durch das Rau aufzeigen will, wie lächerlich und menschenverachtend diese sogenannten "Gerichtsverhandlungen" in Moskau eigentlich sind. Rau ließ einen detailgetreuen Gerichtssaal im Moskauer Zentrum nachbauen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Schweiz
Jahr: 2014
Genre: Drama, Dokumentarspiel
Länge: 86 Minuten
Kinostart: 20.03.2014
Regie: Milo Rau
Darsteller: Olga Shakina
Verleih: Real Fiction

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.