Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

First Class Asylum (2014)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


München im Juni 2013. Kurz vor den Wahlen tritt eine Gruppe von Asylbewerbern am Münchner Rindermarkt in Hungerstreik. Sie nennen sich die "Non Citizen” und gehören einer im Jahr zuvor gegründeten Bewegung an, die gegen die Lebensbedingungen von Asylsuchenden kämpfen. Ihre Forderungen sind eindeutig: sie wollen für alle die sofortige Annerkennung nach Paragraf 16a und damit eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis. Nach drei Tagen stellen die Protestierenden auch das Trinken ein und fordern damit nicht nur die Politik heraus, sondern auch die Medien und die Bevölkerung. Wie geht man mit Asybewerbern um, wenn sie sich einmal im Herzen der Städte befinden? Darf sich ein Mensch aus Protest in Lebensgefahr bringen? Wie weit ist es wirklich mit Deutschlands Toleranz gegenüber Fremden? Kann aus der Aktion eine Annäherung entstehen oder verhärten sich die Fronten? Und gerät die ganze Sache zum Wahlkampthema?
Neun Tage lang wird Münchens Bevölkerung auf dem Rindermarkt mit jenen konfrontiert, die sonst nur unter dem Sammelbegriff Flüchtlinge wahrgenommen werden - während deren Gesundheitszustand zunehmend kritisch wird.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2014
Genre: Dokumentation
Länge: 75 Minuten
Regie: Niklas Hoffmann, Nina Wesemann, Alexandra Wesolowski




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.