Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Die Erbschaft

Die Erbschaft (2014)

Arvingerne

Regisseurin Pernilla August erzählt eine moderne, packende Familiensaga voller düsterer Geheimnisse und Abgründe. Eine Geschichte über den erbarmungslosen Kampf der Geschwister um das Erbe ihrer Mutter, einer berühmten Künstlerin.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Tod der international anerkannten Künstlerin Veronika Grønnegaard bringt ihre vier erwachsenen Kinder wieder zusammen auf das gemeinsame Anwesen der Familie. Aber die Trauer um die verlorene Mutter und die Freude über das Wiedersehen der entfremdeten Geschwister währt nicht lange. Denn das Gut der Familie hinterlässt Veronika - zur Überraschung aller - ausgerechnet ihrer unehelichen Tochter Signe. Schon bald kommt es zum erbitterten Streit um das Erbe, bei dem viele dunkle Geheimnisse ans Licht kommen.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Dänemark
Jahr: 2014
Genre: Drama
Länge: 560 Minuten
FSK: 12
Regie: Pernilla August, Louise Friedberg, Jesper Christensen, Heidi Maria Faisst
Darsteller: Trine Dyrholm, Jesper Christensen, Marie Bach Hansen
Verleih: Constantin Film

ZusatzinformationAlles anzeigen

Die zehnteilige erste Staffel von "Die Erbschaft" landete bei der Erstausstrahlung in Dänemark mit einem Marktanteil von über 60 Prozent einen Publikumshit und wurde mehrfach ausgezeichnet. Zu den [...mehr] wichtigsten Preisen gehören der Preis für die "Beste Serie" und "Bestes Drehbuch" beim FIPA-International Festival of Audiovisual Programs in Biarritz, "Bestes Drama" und "Publikumspreis" beim Kopenhagen Fernsehfestival 2014, sowie "Beste Fiktionale Serie" und "Bestes Fiktionales Drehbuch" beim Internationalen Fernsehfestival "Telas" in São Paulo.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.