VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Schellen-Ursli

Schellen-Ursli (2015)

A Bell for Ursli

Schweizer Kinderfilm über die Abenteuer eines Jungen aus einer armen Bauernfamilie in früherer Zeit.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der muntere Bauernjunge Uorsin (Jonas Hartmann) lebt im Sommer mit seinen Eltern hoch oben auf einer Alm im schweizerischen Engadin. Er hütet jeden Tag die Ziegen und melkt sie. Das Zicklein Zila hat er besonders gerne und bringt ihm Kunststücke bei. Als die Familie für den Winter wie üblich mit Sack und Pack hinunter ins Dorf zieht, fällt der Pferdewagen eine Schlucht hinab und der ganze Käse, den die Bauern herstellten, landet im Bach. Dort angelt der reiche Dorfladenbesitzer und Gemeindepräsident Armon (Leonardo Nigro) gerade mit seinem Sohn Roman (Laurin Michael) und schnappt sich die Laibe, um sie im Laden zu verkaufen. Die verschuldeten Eltern Uorsins aber wissen nicht mehr, wie sie über die Runden kommen können.

Roman, der Uorsins Freundin Seraina (Julia Jeker) imponieren will, schickt seinen Vater vor, um das Zicklein Zila zu verlangen. Uorsins Eltern sehen keine andere Möglichkeit, als es herzugeben. Und auch die große Glocke, die Uorsins Onkel ihm extra für den Chalandamarz-Umzug anfertigt, reklamiert Roman für sich. Für Uorsin bleibt nur eine Schellen-Kette, die ihm den Spott der anderen Kinder einträgt. Das will er nicht auf sich sitzen lassen.

Bildergalerie zum Film

Schellen-UrsliSchellen-UrsliSchellen-UrsliSchellen-UrsliSchellen-UrsliSchellen-Ursli

FilmkritikKritik anzeigen

Der Oscar-prämierte schweizerische Regisseur Xavier Koller ("Reise der Hoffnung") hat ein in seiner Heimat sehr beliebtes, 1945 erschienenes Kinderbuch verfilmt. Er schmückt es zu einer längeren Geschichte aus, die, ähnlich wie "Heidi", zum Teil hoch oben auf einer Alm spielt. Dort gibt es auch ein Mädchen, aber der Held ist in diesem Film ihr Freund, der so wie der Geißenpeter bei "Heidi" mit [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz
Jahr: 2015
Genre: Komödie
Länge: 100 Minuten
Kinostart: 24.03.2016
Regie: Xavier Koller
Darsteller: Jonas Hartmann als Ursli, Peter Jecklin als Lehrer, Julia Jeker als Seraina
Verleih: DCM GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.