VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Zazy

Zazy (2015)

Drama: Eine 18-Jährige will berühmt werden – und setzt auf Erpressung, um ihr Ziel zu erreichen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 10 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die junge Zazy (Ruby O. Fee) macht eine Lehre bei dem Schneider Patrizio (Claudio Caiolo) in einem kleinen Ort im Trentino. Ihr Freund Tomek (Paul Boche) nimmt Gelegenheitsjobs an; sie selbst ist von ihrer Tätigkeit gelangweilt und träumt von einer Fernsehkarriere. Als die attraktive und wohlhabende Marianna (Petra van de Voort) als Kundin im Geschäft auftaucht, bekommt Zazy zufällig mit, dass sich Patrizio mit der 39-Jährigen zu einem Ausflug in die Berge verabredet. Marianna ist die Ehefrau des bekannten deutschen TV-Showmasters Maximilian Berg (Philippe Brenninkmeyer) und macht mit ihren zwei Kindern Urlaub in dem norditalienischen Städtchen. Als Zazys Chef von der Wanderung nicht mehr zurückkehrt und kurz darauf tot aufgefunden wird, beginnt Zazy, Marianna zu erpressen. Da Marianna mit dem tödlichen Unfall nicht in Verbindung gebracht werden möchte, geht sie auf Zazys Forderungen ein. Doch nach einem Aushilfsjob als Pferdepflegerin in Deutschland verlangt die 18-Jährige immer mehr von Marianna und wird dabei von Tomek noch beständig angetrieben.

FilmkritikKritik anzeigen

Mit "Zazy" liefert der Filmemacher M.X. Oberg einen einnehmenden Mix aus Drama und Thriller. Wie schon in seinem in Tokio angesiedelten Mystery-Werk "Stratosphere Girl" (2004) gelingt es dem Drehbuchautor und Regisseur, eine reizvolle Atmosphäre zu erzeugen und geschickt mit kinematografischen Mitteln zu spielen: Einige Szenen werden etwa so montiert, dass einzelne Momente vorweggenommen oder [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2015
Genre: Thriller, Erotik
Länge: 98 Minuten
Kinostart: 30.03.2017
Regie: Matthias X. Oberg
Darsteller: Paul Boche, Philippe Brenninkmeyer, Olivia Burkhart
Verleih: Real Fiction

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.