VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Der Junge und die Welt

Der Junge und die Welt (2013)

O Menino e o Mundo

Animationsfilm, der in ungewöhnlichen Bildern und ohne Worte von Freude und Unbill der Welt und von der Erinnerung an eine glückliche Kindheit erzählt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Ein kleiner Junge lebt mit seinen Eltern in armen Verhältnissen in einer Hütte auf dem Land. Um glücklich zu sein, braucht er nur ein paar Flötentöne seines Vaters, ein warmes Mahl seiner Mutter und die Natur. Das Familienidyll bricht zusammen, als sich der Vater in eine Fabrik aufmacht, um Geld zu verdienen. Heimlich reist der kleine Junge dem Vater hinterher, landet erst auf einer Plantage, dann in einer Fabrik und schließlich in der großen Stadt. Auf seinem Weg reißt der kleine Ausreißer seine Augen weit auf und lässt die Welt herein.

Bildergalerie zum Film

Der Junge und die WeltDer Junge und die WeltDer Junge und die WeltDer Junge und die WeltDer Junge und die WeltDer Junge und die Welt

FilmkritikKritik anzeigen

Kurz vor Jahresende startet ein Animationsfilm aus Brasilien in den deutschen Kinos, der gemeinsam mit einer britischen und einer US-amerikanischen Produktion zu den herausragenden 2015 gehört. Wie "Shaun das Schaf" braucht der Film keine Worte. Und wie "Alles steht Kopf" erzählt auch "Der Junge und die Welt" von einer heilen Kindheit, die erste Risse bekommt. Doch während die US-Produktion [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Brasilien
Jahr: 2013
Genre: Animation
Länge: 79 Minuten
Kinostart: 17.12.2015
Regie: Alê Abreu
Darsteller: Marco Aurélio Campos als (Stimme), Vinicius Garcia als (Stimme), Lu Horta als (Stimme)
Verleih: Grandfilm

Awards - Oscar 2016Weitere Infos

  • Bester Animationsfilm

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.