Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Django - Ein Leben für die Musik
Django - Ein Leben für die Musik
© Weltkino Filmverleih / Roger Arpajou

Zum Video: Django - Ein Leben für die Musik

Django - Ein Leben für die Musik (2017)

Django

Französisches Biopic - Regiedebüt von Regisseur von Etienne Comar, mit Reda Kateb und Cécile de France, das als Eröffungsfilm der 67. Internationalen Filmfestspiele von Berlin seine Premiere feierteKritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Frankreich, 1943. Der begnadete Jazzgitarrist Django Reinhardt ist auf dem Gipfel seines Erfolges. Abend für Abend spielt er in ausverkauften Sälen und begeistert das Publikum mit seinem Gypsy-Swing, einer Musik voller Lebenslust und Witz, der sich auch die deutschen Besatzer nicht entziehen können. Während andere Sinti in ganz Europa verfolgt werden, kann sich Django aufgrund seiner Popularität in Sicherheit wiegen – bis ihn die Nationalsozialisten auf Tournee nach Deutschland schicken wollen. Django weigert sich. Seine Pariser Geliebte hilft ihm, mit seiner schwangeren Frau und seiner Mutter an der Schweizer Grenze unterzutauchen. Hier trifft er auf Mitglieder seiner weitverzweigten Familie, die ebenfalls auf der Flucht sind. Über den Genfer See will er in die Schweiz gelangen, doch die Nazis sind ihm dicht auf den Fersen.

Bildergalerie zum Film

Django - Ein Leben für die MusikDjango - Ein Leben für die MusikDjango - Ein Leben für die MusikDjango - Ein Leben für die MusikDjango - Ein Leben für die MusikDjango - Ein Leben für die Musik

FilmkritikKritik anzeigen

Ein Mann steht in einem Ruderboot in der Seine, angelt, genießt die Sonne auf seiner Haut und genehmigt sich einen ordentlichen Schluck aus der Pulle. Da ruft ihn ein Mann am Ufer, packt ihn in ein Auto, fährt ihn zu einem Konzertsaal, wo er in feine Klamotten gesteckt und ihm dann eine Gitarre in die Hand gedrückt wird. Er wird genötigt, auf die Bühne zu kommen, vor einen vollbesetzten Saal [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2017
Genre: Drama, Biopic, Historie
Länge: 115 Minuten
Kinostart: 26.10.2017
Regie: Etienne Comar
Darsteller: Reda Kateb, Cécile De France, Maximilien Poullein
Verleih: Weltkino Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Berlinale-Auftakt mit Festival-Direktor Dieter...gelke
News
Berlinale 2017 Tagebuch: Tag 1
Sympathische Jury und würdiger "Django"
Django mit Reda Kateb
News
Weltpremiere von "Django" eröffnet Berlinale 2017
Regiedebut des Franzosen Etienne Comar





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.