Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Meine Stiefmutter ist ein Alien
Meine Stiefmutter ist ein Alien
© Columbia TriStar

Zum Video: Meine Stiefmutter ist ein Alien

Meine Stiefmutter ist ein Alien (1988)

My Stepmother is an Alien

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Sie heißt Celeste. Sie hat lange Beine, blondes Haar, eine Superfigur, kurz: Sie ist überirdisch schön. Kein Wunder, denn Celeste (Kim Basinger) stammt von einem anderen Stern und wurde von ihrem Bordcomputer dem weiblichen Idealtyp amerikanischer Männerphantasien nachempfunden. Auf der Erde soll Celeste dem schusseligen Physiker Dr. Steve Mills (Dan Aykroyd) ein Geheimnis entlocken, von dessen Kenntnis der Fortbestand ihrer gesamten Rasse abhängt. Kein Wunder, dass Celeste gleich zur Sache kommt und alle Register zieht, um Dr. Mills für sich zu gewinnen. Leider wurde sie nicht ganz ausreichend über das Leben auf der Erde informiert. Wie kommt es sonst, daß sie auf einer Party Zigarettenkippen ißt, Motoröl trinkt und nicht weiss, was es mit diesem komischen Wort Sex auf sich hat. Aber Dock Mills ist schnell bereit, Nachhilfestunden zu geben. Meine Stiefmutter ist ein Alien - eine köstliche Komödie mit der wunderbaren Kim Basinger (9 1/2 Wochen) und dem Starkomiker Dan Aykroyd.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1988
Genre: Komödie, Science Fiction
Länge: 105 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 09.03.1989
Regie: Richard Benjamin
Darsteller: Dan Aykroyd als Steven Mills, Kim Basinger als Celeste Martin, Jon Lovitz als Ron Mills
Verleih: Columbia TriStar

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.