VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder

Kondom des Grauens (1996)

New York bei Nacht. In dem Stundenhotel "Quickie" verliert ein College-Professor bei dem Versuch, die Schülerin Phyllis zu verführen, seinen Penis.User-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Für Inspektor Luigi Mackeroni ist der Fall klar: Obwohl die Schülerin steif und fest behauptet, daß ein Kondom die Mannespracht ihres Lehrers abgebissen hat, kommt für Mackeroni nur das Mädchen als Täterin in Frage. Doch wenig später wird auch er angegriffen, als er sich im gleichen Zimmer des Hotels mit dem jungen Stricher Billy vergnügt. Das Killer-Kondom verfehlt jedoch sein Ziel und beißt Luigi "nur" einen Hoden ab.
Als er seinem Kollegen Sam im Krankenhaus die unglaubliche Geschichte von dem gefräßigen Kondom erzählt, glaubt der ihm nicht. Niemand glaubt Luigi. Derweil verlieren im Hotel 13 weitere Männer ihren Penis. Und alle haben die Kondome des Hotels benutzt, die der Besitzer Robinson ganz billig von einem Großlieferanten bezieht. Als Luigi wenig später eines der Biester tatsächlich erledigen kann, ist seine Glaubwürdigkeit zwar wieder hergestellt, aber die Dinger laufen noch frei in der Stadt herum und berauben die Männer ihrer Männlichkeit. Luigis Boß macht nun Druck, denn der Präsidentschaftskandidat McGouvern kommt in die Stadt. Ungewöhnliche Fälle erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Sam muß deshalb sogar im Leder-Outfit in den einschlägigen Bars ermitteln. Inzwischen suchen die sie Killer-Kondome weitere Opfer ...

Bildergalerie

Kondom des Grauens - Udo SamelKondom des Grauens - Udo SamelKondom des Grauens - Peter Lohmeyer, Udo SamelKondom des Grauens - Leonard Lansink, Udo SamelKondom des Grauens - Udo SamelKondom des Grauens - Leonard Lansink, Udo Samel

KritikKritik anzeigen

Die Rache der Moralhüter

In der Bibel steht's geschrieben, der Mann soll nicht beim Manne liegen. Hört sich stark nach Wilhelm Busch an. Ist er aber nicht. Ralf König, erfolgreicher deutscher Zeichner und Erfinder von Schulencomics, spricht diesen Gedanken sinngemäß aus. Nach der Verfilmung seines "Bewegten Mannes" ist nun das phallenbeißende "Kondom des Grauens" drauf und dran, zum [...mehr]

Infos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1996
Genre: Komödie
Länge: 107 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 29.08.1996
Regie: Martin Walz
Darsteller: Peter Lohmeyer, Udo Samel, Iris Berben

VerknüpfungenAlle anzeigen

Kein Bild vorhanden :(
News
Wendemanöver
Ralf Wolter verursacht Unfall mit drei Toten







Reklame