Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Charms Zwischenfälle (1996)

Biographische/Literarische Collage, die Leben und Texte des in den 20ern und 30ern des vergangenen Jahrhunderts in Petersburg lebenden Autoren Daniil Charms näher bringen sollUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Daniil Charms ist eine literarische Legende, sein Leben war so traurig, absurd und fremd wie sein Werk: Der gebürtige Petersburger, der sich wie Sherlock Holmes gekleidet haben soll, schrieb in den 20er und 30er Jahren künstlerisch revolutionäre Prosa, die weder in seiner heimatlichen Sowjetunion noch sonstwo veröffentlicht wurde.

Erst heute lieben ihn die Literaten, und immer wieder gestalten sie mit seinen grausamen, grausam komischen (und manchmal kafkaesken) Texten Lesungen oder Theaterabende. Michael Kreihsl hat daraus einen Film gemacht. "Charms Zwischenfälle" ist weder eine reine Bebilderung der Texte noch eine biographische Erzählung, sondern eine Symbiose aus beidem.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 1996
Genre: Biopic
Länge: 88 Minuten
Kinostart: 03.10.1996
Regie: Michael Kreihsl
Darsteller: Johannes Silberschneider, Wolfgang Hübsch, Ela Piplits




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.