Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Die Überlebenden (1996)

Klassentreffen, Abiturjahrgang 1979. Nach sechzehn Jahren treffen wir uns wieder. Drei fehlen: sie haben sich in den letzten Jahren umgebracht. Kurz nach dem Abitur - 1979: Thilo, mit langen Haaren, rennt einen Hügel hinauf.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Klassentreffen, Abiturjahrgang 1979. Nach sechzehn Jahren treffen wir uns wieder. Drei fehlen: sie haben sich in den letzten Jahren umgebracht.
Kurz nach dem Abitur - 1979: Thilo, mit langen Haaren, rennt einen Hügel
hinauf. Rebellischer Aufbruch. Er will Musiker werden. Und er kämpft -
für seine Musik, für eine andere, gerechtere Welt. Thilo bricht aus, haut mit einem Freund nach Frankreich ab. Sie landen im Knast. Ein Wendepunkt?
Thilo will Medizin studieren.
Rudi, der Sohn eines Gemüsehändlers. Am Reck hängt er wie ein nasser Sack. Bei der Tanzstunde kriegt er die Dickste ab. Das Abitur macht er mit Eins Komma. Der Vater wünscht sich einen Rechtsanwalt Rudi Jaschke. Rudi gibt das Jurastudium auf, nach zwei Semestern. Er geht nach Schottland, als Assistent an einem College. Es geht ihm so gut wie noch nie. Nach einem Jahr kehrt er zurück. Etwas stimmt nicht mit ihm. Drei Wochen später ist er tot.
Tilman: Er hat mit Thilo Musik gemacht, verläßt das Gymnasium nach der elften Klasse, macht eine Schlosserlehre. Dann geht er nach Berlin, um sich dem Bund zu entziehen. Thilo besucht ihn dort. Freunde hat er sonst wenige. Eines Morgens geht er in eine Garage, verschließt das Tor. Er läßt den Motor an. Als Tilman stirbt, geht Thilo zur Polizei, zeigt sich selbst an. Aber niemand glaubt ihm. Zwei Jahre später geht auch Thilo in eine Garage.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1996
Genre: Drama, Teeniefilm
Länge: 92 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 19.09.1996
Regie: Andres Veiel
Darsteller: Veit Göller, Georg Hummler, Helmut Günther
Verleih: Salzgeber & Co




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.