Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Mein kleines Kind (2001)

Eine Dokumentation von Gisela Tuchtenhagen über Geburt und Abtreibung, Leben und Tod...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.7 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Ultraschalluntersuchung in der Mitte der Schwangerschaft. Diagnose: "komplexes Fehlbildungssyndrom in der 21. Schwangerschaftswoche, Verdacht auf Chromosomenanomalie. Die Prognose muß als deutlich schlecht bezeichnet werden." "Sie müssen entscheiden!", sagt der Facharzt für Pränataldiagnostik zu mir. "Die sofortige Beendigung der Schwangerschaft ist in einer solchen Situation der übliche Weg." Der autobiographische Dokumentarfilm handelt vom Dasein, von Geburt und Abschied meines Sohnes Martin Tim, von persönlichen Fragen und Entwicklungen nach der Konfrontation mit der bestürzenden Diagnose - vor allem von der plötzlichen Forderung an mich, über die Dauer des Lebens und die Bedingungen des Todes eines meiner vier Kinder entscheiden zu müssen.

Bildergalerie zum Film

Mein kleines Kind

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2001
Genre: Dokumentation
Länge: 88 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 10.04.2003
Regie: Gisela Tuchtenhagen




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.