Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Don Giovanni (1954)

Don Giovanni-Produktion der Salzburger Festspiele vom Sommer 1954User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Don Giovanni ist schön, reich und skrupellos. Wir lernen ihn anhand dreier Frauen kennen. Die erste, Donna Anna, hat er gerade verführt und ihren Vater, den Commendatore, im Duell um die Ehre der Tochter getötet. Die zweite, Donna Elvira, hat er schon sitzen lassen. Zerlina schließlich, ein einfaches Bauernmädchen, versucht er vor den Augen ihres Bräutigams und der versammelten Hochzeitsgesellschaft zu verführen. Als Don Giovanni schließlich auch noch den Tod verhöhnt, schlägt das Schicksal zu: Das steinerne Standbild des Commendatores steigt von seinem Sockel und reisst ihn in die Hölle hinab.Einblicke in das künstlerische Wirken Wilhelm Furtwänglers vermittelt die Don Giovanni-Produktion der Salzburger Festspiele vom Sommer 1954. Der aus New York nach Österreich heimgekehrte Regisseur Herbert Graf inszenierte die Oper in einem für damalige Begriffe ungewohnt realistischen Darstellungsstil. Die Aufführung wurde zu einem großen, bejubelten Erfolg, der schnell die Idee einer Verfilmung provozierte. Paul Czinners Film, 1954 in Nachtschichten gedreht, ist ein einzigartiges Dokument eines vergangenen Aufführungsstils, der heute noch packt.

Bildergalerie zum Film

Don Giovanni  Salzgeber & Co. Medien GmbHDon Giovanni  Salzgeber & Co. Medien GmbHDon Giovanni  Salzgeber & Co. Medien GmbH

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 1954
Länge: 177 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 08.01.2006
Regie: Paul Czinner, Herbert Graf, Wilhelm Furtwängler (Dirigent)
Darsteller: Chor der Wiener Staatsoper, Deszö Ernster, Wiener Philharmoniker
Verleih: Salzgeber & Co




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.