Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Das Zimmermädchen und der Millionär (2004)

Millionär Jo Heinrich schlüpft für eine Nacht in die Rolle eines Hotelpagen und trifft auf seine große Liebe...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Eigentlich hat Johannes Heinrich (Mišel Matičević), genannt Jo, alles erreicht. Der Name Heinrich steht für eine beeindruckende Karriere, ein millionenschweres Investmentunternehmen und für einen Mann, der sich alles leisten kann: Sportwagen, Luxusvillen, Karibiktrips, schöne Frauen. Wäre da nicht ab und zu der kleine Teufel, der Jo zwickt und ihm das Gefühl gibt, dass ihm etwas Entscheidendes im Leben noch fehlt ... Heute ist so ein Tag, und der Teufel zwickt ihn wieder mal - ausgerechnet während eines Achtzig-Millionen-Deals. Wie aus einer Laune heraus beleidigt Jo Alain Tavernier (Thomas Sarbacher), der das von der Heinrich-AG sanierte Berliner Ritz-Carlton-Hotel übernehmen soll - der Deal platzt. Auch auf der rauschenden Party, die seine Schwester Susanne (Angela Roy) für ihn anlässlich der Verleihung der Auszeichnung als "Manager des Jahres" ausgerichtet hat, benimmt sich Jo nicht gerade wie ein Mann von Welt. Gegen seine Art wimmelt er sogar die attraktiven weiblichen Gäste ab. Einzig um seinen lieben, aber geistig zurückgebliebenen Bruder Arnold (Waldemar Kobus) kümmert er sich wie immer zärtlich - ehe er von seiner eigenen Party flieht ... Jo fährt ins Ritz-Carlton-Hotel. Achtzig Millionen, die er nun an der Backe hat. Hemdsärmelig schlendert Jo durch die luxuriöse Lobby - und wird durch einen Zufall mit dem Aushilfs-Zimmerkellner verwechselt. Eine junge Waiterin, Sophie (Lisa Martinek), zieht ihn auf den Betriebsflur. Und scheißt ihn erstmal wegen der Verspätung zusammen. Jo ist amüsiert - und von Sophie auf Anhieb angetan. So hat lange niemand mit ihm gesprochen. Kurzerhand lässt er sich auf den Geburtstagsnacht-Spaß ein, Zimmerkellner in seinem eigenen Hotel zu spielen. Natürlich unterlaufen "Hannes", wie Jo sich nennt, in dieser turbulenten Nacht viele Patzer - doch gerade seine Unbeholfenheit bezaubert Sophie, die selbst tougher Profi ist. Zum Feierabend will Jo seine Maskerade lüften, noch während der Schicht bucht er eine Suite für Heinrich. Als Sophie und er die Suite für Heinrich herrichten, sieht "Hannes" den Moment gekommen, sich zu outen - in Erwartung, Sophie wie jede andere damit ins Bett zu kriegen. Aber ehe er dazu kommt, macht Sophie klar, was sie von Männern wie Heinrich hält. Und ganz plötzlich hält Jo es für geraten, seinen Mund zu halten, wenn er diese schöne Nacht mit Sophie nicht kaputtmachen will ...

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2004
Länge: 90 Minuten
FSK: 12
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Andreas Senn
Darsteller: Lisa Martinek, Misel Maticevic, Victor Schefé




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.