Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Der Barbier von Sevilla

Der Barbier von Sevilla (2007)

Il Barbiere di Siviglia

Live-Satellitenübertragung in High Definition, aus der Metropolitan Opera New York. Zu sehen in Karlsruhe, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart um 18.30 UhrUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Live-Satellitenübertragung in HD, aus der Metropolitan Opera New York. Zu sehen in Karlsruhe, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart um 18.30 Uhr

1. Akt
Graf Almaviva betritt in Verkleidung Dr. Bartolos Anwesen, um für Rosina eine Serenade zu singen („Ecco ridente“). Dr. Bartolo hält Rosina bei sich im Hause fest. Almaviva bezahlt seine Musiker und wartet bis zum Morgengrauen, voller Hoffnung, Rosina sehen zu können. Der Barbier Figaro, der Zugang zu allen Häusern in Sevilla hat und sämtliche Geheimnisse und Skandale kennt, tritt auf und beschreibt sein geschäftiges Leben („Largo al factotum“). Der Graf singt Rosina ein weiteres Ständchen und gibt sich als Lindoro, den armen Studenten aus. Figaro entwirft einen Plan: Der Graf soll sich als betrunkener Soldat verkleiden und Dr. Bartolo um Unterkunft bitten, um so an Rosina heranzukommen, welche Bartolo zu ehelichen gedenkt. Der Graf ist von diesem Plan begeistert und Figaro freut sich auf reichliche Entlohnung durch den dankbaren Grafen („All’idea di quel metallo“). Rosina geht die Stimme nicht mehr aus dem Sinn, die sie so verzaubert hat und sie beschließt, anhand einer List ein Treffen mit Lindoro zu arrangieren („Una voce poco fa“). Dr. Bartolo erscheint mit Don Basilio, Rosinas Musiklehrer, der ihn davor warnt, dass Graf Almaviva, Rosinas Verehrer, in Sevilla weile. Dr. Bartolo beschließt daraufhin, Rosina umgehend zu ehelichen. Basilio preist Verleumdung als die beste Methode, um Almaviva loszuwerden („La calunnio“). Figaro belauscht dieses Komplott, warnt Rosina und verspricht ihr, Lindoro einen Brief zu überbringen („Dunque io son“). Voller Misstrauen gegenüber Rosina, versucht Dr. Bartolo, ihr nachzuweisen, dass sie einen Brief aus dem Haus geschmuggelt hat, doch sie überlistet ihn. Dr. Bartolo ist nichtsdestotrotz verärgert und warnt sie, nicht mit ihm zu spielen („A un dottor della mia sorte“). Almaviva tritt auf, verkleidet als betrunkener Soldat, und überbringt Rosina ein Briefchen, welches sie geschickt vor Dr. Bartolo zu verbergen weiß. Der alte Mann argumentiert, dass er nicht verpflichtet sei, Soldaten unterzubringen. Figaro kündigt an, dass eine Menschenmenge sich angesichts des aus dem Hause dringenden Lärms vor dem Anwesen versammelt habe. Eine Bürgerwache platzt herein, um den betrunkenen Soldaten festzunehmen. Der Graf enthüllt dem Hauptmann seine wahre Identität und wird umgehend freigelassen...


Bildergalerie zum Film

Der Barbier von Sevilla

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Jahr: 2007
Genre: Oper
Kinostart: 24.03.2007
Darsteller: Joyce DiDonato, Juan Diego Flórez, Peter Mattei

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.