VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Fata Morgana

Fata Morgana (2007)

Drama: Beim Urlaub in Marokko verirrt sich ein junges Pärchen in der West-Sahara. Plötzlich taucht aus dem Nichts ein mysteriöser Weltenbummler auf. Er verspricht, sie zurück nach Agadir zu bringen. Doch er treibt ein undurchschaubares Spiel mit dem PaarUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Das junges Pärchen Daniel (Matthias Schweighöfer) und Laura (Marie Zielcke) befindet sich auf einer Urlaubsreise in Marokko. Im bunten Treiben der Touristenhochburg Agadir fällen sie einen spontanen Entschluss mit fatalen Folgen: Sie mieten einen Jeep, brechen euphorisch auf für einen Tagesausflug in die West-Sahara.
Berauscht von der endlosen Weite der Wüste fahren Daniel und Laura von der Piste ab – in unberührten Sand. Was sich als ein schwerer Fehler erweist: Keine Orientierung, kein Wasser, keine Menschenseele weit und breit.

Panisch treten die beiden den Rückweg an und geraten dabei immer weiter vom Weg ab. Bald drohen sie zu verdursten, da taucht wie aus dem Nichts ein Retter auf: Ein mysteriöser französischer Weltenbummler (Jean-Hugues Anglade) auf einem Motorrad. Er will sie zurück nach Agadir bringen. Es beginnt eine Reise zu dritt. Doch der vermeintliche Retter treibt ein undurchschaubares Spiel. Anstatt nach Agadir führt er Daniel und Laura tief in die unwirtlichen Landschaften der Sahara.
Mit jeder Meile wächst Daniels Misstrauen: Wer ist dieser Mann mit dem Messer, der ein Abzeichen der Fremdenlegion bei sich trägt und Wüstenleichen ausraubt? Kann Daniel ihm vertrauen? Laura tut es, ist fasziniert von der geheimnisvollen Aura des Fremden.

Immer mehr driften Daniel und Laura auseinander, immer dramatischer wird der Konflikt, der sich jeden Augenblick entladen kann. Kann die Liebe der beiden ihre Erlebnisse in der Sahara überleben? Nur eins ist sicher: Nach ihrem Abenteuer wird nichts mehr sein, wie es einmal war...

Bildergalerie zum Film

Fata MorganaFata MorganaFata MorganaFata MorganaFata MorganaFata Morgana

FilmkritikKritik anzeigen

„Fata Morgana“ ist nach einer Reihe von Kurzfilmen das Langfilm-Debüt des 1976 in Berlin geborenen Autors und Regisseurs Simon Groß. Mit ruhigen Einstellungen vor grandioser Naturkulisse in der marokkanischen Wüste realisiert, erzählt Groß darin von der Irrfahrt eines jungen Touristenpärchens, das von einem mysteriösen Fremden zwar vom Verdursten in der Wüste bewahrt, nicht aber, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2007
Genre: Drama
Länge: 90 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 16.08.2007
Regie: Simon Groß
Darsteller: Matthias Schweighöfer, Marie Zielcke, Jean-Hugues Anglade
Verleih: Stardust

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.